Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Verschmutzter Rhein ober- und unterhalb Birsfeldens Einsatz beendet

Verschmutzter Rhein ober- und unterhalb Birsfeldens Einsatz beendet

05.08.2015
Die Arbeit der Einsatzkräfte auf dem Rhein ist beendet. Es fliessen keine weiteren Ölschlieren zum Kraftwerk Birsfelden. Die zuständigen Stellen das Kantons Basel-Stadt haben ihre Empfehlung aufgehoben, im Rhein nicht zu schwimmen (siehe unter: www.jsd.bs.ch/jsd-medien/medienmitteilungen.html ) .

Heute Morgen, kurz vor 8 Uhr, waren auf der Höhe des Restaurants Waldhaus in Birsfelden Ölschlieren festgestellt worden. Die Ölwehr des Kantons Basel-Landschaft errichtete beim Kraftwerk Birsfelden sofort eine Ölsperre, um die Ölschlieren im Schleusenvorhafen der Schleuse Birsfelden zu sammeln und ordentlich zu entsorgen. Trotz der sofort eingeleiteten Massnahmen gelangten wenige Ölschlieren über das Kraftwerk weiter flussbwärts. Die zuständigen Stellen des Kantons Basel-Stadt rieten darum vorübergehend vom Schwimmen im Rhein ab.

Die Ursache der Verunreinigung ist weiterhin nicht bekannt und Gegenstand laufender Abklärungen. Im Einsatz standen im Kanton Basel-Landschaft die Ölwehr, die Schweizerischen Rheinhäfen, die Schiffahrtspolizei, der ABC-Koordinator sowie das Gewässerschutzpiket des Amts für Umweltschutz und Energie.

BAU- UND UMWELTSCHUTZDIREKTION, Kommunikation

Weitere Informationen.

Fusszeile