Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Überprüfung der Bauzonen im Kanton Basel-Landschaft

Überprüfung der Bauzonen im Kanton Basel-Landschaft

03.12.2019

Der Bundesrat hat am 1. Mai 2019 den Richtplan des Kantons Basel-Landschaft genehmigt. Dadurch sind jene Gemeinden im Kanton zur Überprüfung ihrer Bauzonen verpflichtet, die gemäss der Berechnungsmethode des Bundes eine zu tiefe Auslastung aufweisen. Betroffen davon sind rund 30 Gemeinden.

An einer Veranstaltung des Amtes für Raumplanung wurden diese Gemeinden deshalb am 11. November 2019 darüber informiert, wie mit diesem Prüfauftrag umzugehen ist.

Regierungspräsident Isaac Reber begrüsste rund 50 Gemeindepräsidentinnen und Gemeinderäte und zeigte ihnen auf, dass sie bis im April 2022 die effektive Auslastung ihrer Wohn-, Misch- und Zentrumszonen überprüfen sollen. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen die Gemeinden dem Amt für Raumplanung darüber Bericht erstatten sowie Massnahmen aufzeigen, mit denen die Auslastung erhöht werden kann.

In einem zweiten Schritt müssen ab 2022 bis 2027 allenfalls überdimensionierte Bauzonen verkleinert werden.

Weitere Informationen.

Fusszeile