Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Tote Fische im Diegterbach

30.04.2020

Am Mittwoch, 29. April 2020 kam es im Diegterbach in Diegten zu einem grösseren Fischsterben. Grund dafür war eine Verunreinigung des Diegterbachs. Dieser wurde mutmasslich durch unsachgemässe Anwendung von Reinigungsmitteln verunreinigt.

Am Mittwoch, 29. April 2020 entdeckten Passanten tote Fische im Diegterbach. Abklärungen der aufgebotenen Einsatzkräfte haben ergeben, dass mutmasslich durch eine Firma ein Dach gereinigt wurde. Dabei wurden Reinigungsmittel unsachgemäss angewendet und das belastete Abwasser wurde direkt in den Diegterbach eingeleitet. Anschliessend ist es auf einer Strecke von zirka 500 Metern zu einem vollständigen Fischsterben gekommen.

Im Einsatz standen das Gewässerschutzpikett des Amts für Umweltschutz und Energie, der kantonale Fischereiaufseher sowie die Polizei Basel-Landschaft.  

Der mutmassliche Verursacher der Verunreinigung wird an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft angezeigt.

Für Rückfragen:
Dominik Bänninger, Leiter Gewässerschutzpikett BUD, Telefon 079 600 51 75

Bild Legende:

Weitere Informationen.

Fusszeile