Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Start Tunnelbau H2-Pratteln-Liestal (HPL)

Start Tunnelbau H2-Pratteln-Liestal (HPL)

18.01.2010
Der Tunnel Schönthal, das "Herzstück" quasi der H2 Pratteln-Liestal, ist seit heute im Bau! Mit dem Spatenstich hat Regierungsrat Jörg Krähenbühl, Vorsteher der Baselbieter Bau- und Umweltschutzdirektion, den Startschuss zur letzten Etappe der Entlastungsstrasse durchs Egolztal gegeben.

Der Tunnel ist 2,2 Kilometer lang und wird im Tagbauverfahren erstellt. Er besteht aus zwei Röhren, welche je eine Fahrspur enthalten, jeweils eine in Richtung Nord und eine in Richtung Süd.

An den Nord- und Südportalen sowie im Bereich Mühlerainstrasse werden Betriebs- und Lüftungszentralen entstehen.
Der Tunnel wird nach seiner Fertigstellung wieder überdeckt und mit Grünanlagen und Erholungsräumen angelegt. So wird der Tunnel dereinst lediglich als grünes Band im Ergolztal zu sehen sein, das die Gemeinden Frenkendorf und Füllinsdorf verbindet.

Im vergangenen Juli hatte der regierungsrätliche Vergabeentscheid für den Tunnelbau zu einer Einsprache geführt. Danach drohte ein jahrelanger juristischer Kampf. Auf Initiative von Regierungsrat Krähenbühl haben sich alle Beteiligten an einen Tisch gesetzt und sich im Oktober auf eine Zweiteilung der Baustelle geeinigt: Je eine Hälfte für eine Arbeitsgemeinschaft.

Die Eröffnung der gesamten H2 Pratteln-Liestal ist für Ende 2013 geplant.

Weitere Informationen unter www.hpl.bl.ch

BAU- UND UMWELTSCHUTZDIREKTION, Kommunikation

Für Rückfragen:
Oliver Jacobi, Kantonsingenieur, Tel 061 552 54 84

Liestal, 18. Januar 2010

Weitere Informationen.

Fusszeile