Start des Dialogprozesses zum Abschnitt Rheinstrasse der HPL

24.10.2012
Das Konzept für die Rheinstrasse in Frenkendorf, Füllinsdorf und Liestal, das Anfang 2012 in die Mitwirkung gegeben worden war, ist auf reges Interesse gestossen. Gestern Abend haben Regierungspräsidentin Sabine Pegoraro und Vertreter des Tiefbauamts anlässlich einer Informationsveraltung einen Überblick über die ausgewerteten Stellungnahmen gegeben und das weitere Vorgehen vorgestellt.
Im Rahmen von drei Workshops möchte die Bau- und Umweltschutzdirektion die Themen aufgreifen, die in der Mitwirkung eingebracht worden sind, und verschiedene Lösungsansätze diskutieren. Neben den Mitwirkenden sind auch alle anderen Interessierten, insbesondere Anwohner und Gewerbetreibende entlang der Rheinstrasse, eingeladen, an den Veranstaltungen teilzunehmen.
Wie Regierungspräsidentin Pegoraro betonte, soll das Konzept – gerade auch angesichts sehr gegensätzlicher Stellungnahmen im Rahmen der Mitwirkung – gemeinsam optimiert werden. Damit soll ein weiterer Schritt zur Umgestaltung der Rheinstrasse gemacht werden. Die Resultate des Dialogprozesses, der im Januar 2013 abgeschlossen wird, fliessen dann ein in die Erarbeitung eines Auflageprojekts.
BAU- UND UMWELTSCHUTZDIREKTION, Kommunikation