Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Sanierung der Kirche St. Stephan in Therwil

Sanierung der Kirche St. Stephan in Therwil

03.07.2018 12:00

Die Kantonale Denkmalpflege hat heute Dienstag an einem Mediencafé über die laufenden Sanierungsarbeiten an der Kirche St. Stephan in Therwil informiert. Zudem präsentierte sie das soeben erschienene Jahresheft. Der Präsident der kantonalen Denkmal- und Heimatschutzkommission (DHK) berichtete ausserdem aus deren Tätigkeitsbericht.

Die barocke Kirche St. Stephan in Therwil wird derzeit in zwei Etappen saniert. In der ersten Etappe werden die Fassaden überarbeitet und die Dachkonstruktion repariert. An den Fassaden und am Turm werden Schäden an den Natursteinen behoben und der Verputz  - wo nötig - erneuert. Die Sanierung der Dachkonstruktion soll Mängel und Setzungen beheben, die für die Gipsdecke mit dem grossen Deckenbild gefährlich werden könnten.

Mit der Inkraftsetzung des revidierten Denkmal- und Heimatschutzgesetzes am 1. Juli 2018 ist auch die rechtliche Möglichkeit gegeben, das Bauinventar (BIB) öffentlich aufzuschalten und so für alle Interessierten zugänglich zu machen. Das BIB ist in den Jahren 2001 bis 2008 erstellt worden und dokumentiert kulturhistorisch wertvolle Bauten und Anlagen.

Die Berichterstattung (Jahresheft) der Fachstelle Kantonale Denkmalpflege und der Kantonalen Denkmal- und Heimatschutzkommission (DHK) liegen vor. Sie bilden die Arbeit der beiden Institutionen ab.

Weitere Informationen.

Fusszeile