Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Reinach: Sanierung des Unfallschwerpunkts Kreisel "Kägen"

Reinach: Sanierung des Unfallschwerpunkts Kreisel "Kägen"

26.04.2013
Der Kreisel Kägen in Reinach weist eine Vielzahl Motorfahrzeugunfälle auf. Ab dem 2. Mai 2013 beginnen deshalb die Bauarbeiten. Diese dauern bis circa Ende Mai 2013. Die Arbeiten umfassen das Umbauen der Randsteine damit der Fahrverkehr besser verlaufen kann und es werden die Gehsteige und Fussgängerübergänge verbreitert.

Auf dem Knoten Bruggstrasse/Kägenstrasse/Aumattstrasse ereigneten sich in den letzten Jahren jeweils zwischen acht und zehn Verkehrsunfälle pro Jahr; hauptsächlich Streifunfälle in der Kreisfahrbahn. Lastenzüge von der Autobahn ins Gewerbegebiet Kägen geraten zudem regelmässig mit der hinteren Achse des Anhängers in die Baumrabatte der Mittelinsel.

Ein Verkehrsversuch hat gezeigt, dass auf die zweistreifige Zufahrt von der Autobahn her nicht verzichtet werden kann, dies vor allem wegen den vielen Linksabbiegern ins Gewerbegebiet Kägen.

Das Tiefbauamt Basel-Landschaft lässt deshalb punktuell die Randsteine umbauen, um die Verhältnisse für den Fahrverkehr zu optimieren. Ausserdem wird die Gelegenheit genutzt, um die Trottoirs und die Fussgängerübergänge zu verbreitern.

Die Bauarbeiten werden während den verkehrsschwachen Randzeiten und in der Nacht zwischen 19.30 Uhr und 06.00 Uhr ausgeführt. Ausserdem wird eine entsprechende Umleitung signalisiert.

BAU- UND UMWELTSCHUTZDIREKTION, Kommunikation

Weitere Informationen.

Fusszeile