Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Zubringer Pfeffingerring: Bevölkerung wurde zum Baustart des Projekts informiert

Zubringer Pfeffingerring: Bevölkerung wurde zum Baustart des Projekts informiert

02.11.2017 08:23
Am Mittwochabend, 1. November 2017, wurde die Bevölkerung in der Mehrzweckhalle „Löhrenacker“ in Aesch zum Baustart des Projekts Zubringer Pfeffingerring informiert. Regierungspräsidentin Sabine Pegoraro, Gemeindepräsidentin Aesch Marianne Hollinger, sowie Kantonsingenieur Drangu Sehu und die Projektleitenden stellten der Bevölkerung das Projekt vor und gaben die Möglichkeit Antworten auf Fragen zu bekommen.
 
Mit dem Projekt Zubringer Pfeffingerring wird eine neue Verbindungsstrasse zwischen der Kantonsstrasse Pfeffingerring in Aesch und dem Anschluss A18 realisiert. Ziele sind die Verbesserung des Verkehrsflusses, eine leistungsfähige Erschliessung des Gewerbegebiets Aesch-Nord sowie die Entlastung der Wohn- und Dorfkerngebiete, insbesondere im Bereich der Kreuzung Arlesheimerstrasse/Hauptstrasse.
 
Das Projekt wurde öffentlich aufgelegt und im März 2016 rechtskräftig. Der Baubeginn ist im November 2017 geplant.
 
Am 11. Dezember 2017 wird der offizielle Spatenstich in Anwesenheit der Regierungspräsidentin Sabine Pegoraro, der Gemeindepräsidentin Marianne Hollinger und dem Kantonsingenieur Drangu Sehu durchgeführt.
 
Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf unserer Webseite.

Weitere Informationen.

Fusszeile