Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Projekt infra3D-Service: Infrastruktur-Bilddatendienst für die Verwaltung

Projekt infra3D-Service: Infrastruktur-Bilddatendienst für die Verwaltung

26.09.2016
Ab Montag, 3. Oktober 2016 fährt ein spezielles Messfahrzeug durch die Kantons- und Hochleistungsstrassen des Kantons Basel-Landschaft und zeichnet den Strassenraum dreidimensional auf. Die Erfassung dauert rund drei Wochen. Mit dem Projekt „infra3D-Service Strassenfotos BL" werden den kantonalen Behörden dreidimensionale Aufnahmen des Strassenraumes zur Verfügung gestellt. Objekte des Strassenraums können dann am Computer dreidimensional vermessen, mit bestehenden Geodaten verglichen und digitalisiert werden. Die dreidimensionalen Bilder werden im Rahmen eines direktionsübergreifenden Projektes erstellt. Sie dürfen nur verwaltungsintern verwendet werden.
 
Die Kantons- und Hochleistungsstrassen bilden die Lebensadern des Kantons Basel-Landschaft. Die Kenntnis über ihren genauen Zustand, die Details der Strassengestaltung wie beispielsweise die Bordsteinhöhe, der Strassenmöblierung, wie zum Beispiel die Signalisationen, aber auch der anliegenden Bebauungen und Pflanzungen berühren eine Vielzahl der täglichen Entscheidungsprozesse in der kantonalen Verwaltung. Zur besseren Beurteilung des Zustands der Strassen, des Lärmschutzes sowie für verkehrstechnische Abklärungen und Verkehrssicherheitsfragen werden die 3D-Bilddateien erstellt.
 
Das vom Tiefbauamt beauftragte Unternehmen wird mit einem speziell ausgerüsteten Auto dreidimensionale Bilder der Kantons- und Hochleistungsstrassen des Kantons Basel-Landschaft anfertigen und diese in einer browserbasierten Anwendung den kantonalen Behörden zur Verfügung stellen.
 
Von der kantonalen Aufsichtsstelle Datenschutz bestehen klare Vorgaben für das Projekt: Strassenbilder dürfen nur anonymisiert über die verwaltungsinternen Informationssysteme zugänglich gemacht werden. Vor der Verwendung durch die Fachstellen werden Personen und Fahrzeugkennzeichen unkenntlich gemacht. Die Aufnahmen dürfen nur für Aufgaben im Rahmen eines gesetzlichen Auftrags verwendet werden.
 
Weitere Informationen zur Methodik, der Verwendung der Bilder und dem Fahrzeug können angefragt werden.

Weitere Informationen.

Fusszeile