Positives Signal – Bund gibt grünes Licht für Tramverlängerung 14

08.03.2021

An seiner Sitzung vom 5. März 2021 hat der Bundesrat der BLT die Konzession für die Verlängerung der Tramlinie 14 von Pratteln nach Augst erteilt. Dieser Entscheid freut die BLT, die Gemeinden Pratteln und Augst sowie die Bau- und Umweltschutzdirektion des Kantons Basel-Landschaft. Damit sind, vorbehaltlich der Referendumsabstimmung im Juni 2021, die Voraussetzungen für die weitere Planung der Verlängerung der Tramlinie 14 von Pratteln nach Salina Raurica und Augst gegeben. 

Mit grosser Freude haben die BLT, die Gemeinden Pratteln und Augst und die Baselbieter Bau- und Umweltschutzdirektion den Entscheid des Bundesrates zur Kenntnis genommen. Mit der Genehmigung und der entsprechenden Anpassung der Infrastruktur-Konzession der BLT schafft der Bund eine der wesentlichen Voraussetzungen für die weitere Planung der Verlängerung der Tramlinie 14 nach Salina Raurica und Augst. Die geplante Tramlinie schliesst zunächst eine Lücke, verknüpft sie doch das Tram 14 direkt mit dem Bahnhof Pratteln, erschliesst dann das Grüssenquartier und führt weiter nach Salina Raurica und Augst. Auf einer Länge von total 3,2 Kilometern sind sechs Haltestellen vorgesehen. Damit erhält Pratteln auch einen direkten Zugang zum Rhein und die Gemeinde Augst wird darüber hinaus besser ins ÖV-Netz eingebunden. 

Das Gebiet Salina Raurica hat für den Kanton Basel-Landschaft einen hohen Stellenwert, handelt es sich doch um eines der letzten grösseren Potentiale und damit die grösste Siedlungs- und Infrastrukturerweiterung des Kantons. Hier soll tatsächlich eine «innere» Entwicklung stattfinden, sollen Wege kürzer werden und in den kommenden Jahren mehrere tausend Wohn- und Arbeitsplätze wie auch Grünflachen nach neusten Standards und Konzepten entstehen. Die Voraussetzungen hierfür wurden durch die Gemeinde Pratteln in den vergangenen Jahren durch die Anpassung der Zonenplanung geschaffen. Derzeit ist die Umlegung der Hauptverkehrsstrasse von der Rheinachse zur Autobahn hinauf in Bau, während entlang des entlasteten Rheins eine Langsamverkehrsachse entstehen soll. Die geplante Verlängerung der Tramlinie 14 wiederum ist ein Schlüsselprojekt und zentrale Voraussetzung dafür, dass ein hoher Anteil des Verkehrs über öffentliche Verkehrsmittel abgewickelt werden kann. 

Die Erteilung der Infrastruktur-Konzession durch den Bund ist eine grundlegende Voraussetzung für die Verlängerung der Tramlinie 14. Die BLT hat nun bis Ende 2025 Zeit, die Unterlagen für das Plangenehmigungsverfahren beim Bundesamt für Verkehr einzureichen. Da gegen die Tramverlängerung Ende 2020 das Referendum ergriffen wurde, kommt es nun zunächst im Juni 2021 noch zu einer Volksabstimmung.

Bundesrat erteilt Infrastruktur-Konzession für Tramverlängerung Pratteln-Augst