Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / ÖV: Genereller Leistungsauftrag für die Jahre 2014 – 2017

ÖV: Genereller Leistungsauftrag für die Jahre 2014 – 2017

08.02.2013
Neue Tramfahrzeuge, Neukonzeption und Verlängerung von Buslinien: Das sind die wesentlichen Verbesserungen, die mit dem neuen, 7. Generellen Leistungsauftrag (GLA) einhergehen. Dieser löst den 6. GLA Mitte Dezember 2013 ab und ist bis Dezember 2017 massgebend. Er wird dem Landrat zum Beschluss unterbreitet.

Im GLA werden Streckennetz, Linienführung, Tarifpolitik sowie die Grundsätze des Betriebsangebotes und des Finanzprogramms festgelegt. Der 6. GLA war geprägt von gezielten Angebotsausbauten in der Agglomeration Basel. Die Stärkung der Tangentialverbindungen hat die erwünschte Wirkung erzielt und zu einem Fahrgastzuwachs auf den tangentialen Buslinien geführt. Mit dem vorliegenden 7. GLA werden einzelne gezielte Angebotsverbesserungen, aber auch Sparmassnahmen vorgeschlagen. Mit gezielten Abbaumassnahmen sollen Angebote mit geringer Nachfrage und Linien, die gemäss kantonaler Gesetzgebung nicht in die Bestellzuständigkeit des Kantons fallen, aufgehoben werden.

Einige der wichtigsten, vorgeschlagenen Angebotsverbesserungen sind: Neue Tram-Fahrzeuge für die BLT, Neukonzeption der Buslinien in Allschwil, Neukonzeption der Buslinien im Dorneckberg, Erschliessung des Bruderholzspitals, Beteiligung am Ortsbus Pratteln, Verlängerung der Buslinie 105 nach Gelterkinden, Gewährleistung des Grundangebots auf der Buslinie 91. Ausserdem wurde in der TNW-Vollversammlung beschlossen, an der bestehenden U-Abo Subvention festzuhalten. Das Ziel, die Subvention durch höhere Abgeltungen zu ersetzen, wurde somit gestrichen.

Als Sparmassnahme wird die Buslinie 58 eingestellt, weil diese mit der Stärkung der Buslinie 47 ihre Bedeutung verliert. Ausserdem wird der Betrieb der Linie 63 an Sonntagen eingestellt, da die Fahrgastzahlen tief sind und für die Fahrgäste valable Alternativen bestehen.

BAU- UND UMWELTSCHUTZDIREKTION, Kommunikation

Weitere Informationen.

Fusszeile