Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Oberwil/Biel-Benken: Wechselseitige Teilsperrung erfolgreich in Betrieb

Oberwil/Biel-Benken: Wechselseitige Teilsperrung erfolgreich in Betrieb

06.08.2018 10:26

Seit Montag, 2. Juli 2018, ist die wechselseitige Teilsperrung auf der Biel-/ Hauptstrasse (Löliwald) zwischen Vorderbergrain in Oberwil und Im Breitfeld in Biel-Benken in Betrieb. Nach einer Eingewöhnungsphase funktioniert sie gut.

Die wechselseitige Teilsperrung wird an dieser Baustelle erstmals im Kanton Basel-Landschaft angewendet. Der wechselseitige Einbahnverkehr wird am Morgen in Richtung Oberwil/Basel und am Abend in Richtung Biel-Benken geführt:

  • Von 00.00 Uhr bis 12.00 Uhr Einbahnverkehr in Fahrtrichtung Oberwil (stadteinwärts)
  • Von 12.00 Uhr bis 24.00 Uhr Einbahnverkehr in Fahrtrichtung Biel-Benken (stadtauswärts)

Der motorisierte Verkehr wird in der jeweiligen Gegenrichtung über Therwil umgeleitet. Die wechselnden Umleitungen werden in Oberwil und in Biel-Benken auf elektronischen Wechseltext­anzeigen (LCD-Bildschirme) angezeigt. Der öffentliche Verkehr ist von der wechselseitigen Teilsperrung nicht betroffen. Die Buslinie Nr. 60 der BLT verkehrt während den Bauarbeiten in beiden Fahrtrichtungen im Normalbetrieb. Für Fussgänger/-innen und Velofahrer/-innen ist die Baustelle gesperrt. Die Umleitungen sind signalisiert.

Die meisten Verkehrsteilnehmenden halten sich an das Konzept und fahren korrekt. Einzelne Verkehrsteilnehmer/-innen fahren jedoch falsch. Zur besseren Verständlichkeit der wechselseitigen Teilsperrung und der Rotphasen der Lichtsignalanlagen wurden bzw. werden diverse Optimierungen vorgenommen. Zusätzliche Signalisierungen neben den Ampeln machen auf die zwölf Stunden andauernden Rotphasen aufmerksam. Temporär werden während der Rotphase zudem Verkehrswachen bei der Lichtsignalanlage stehen und Falschfahrer/- innen auf das Verkehrskonzept aufmerksam machen. Zusätzlich finden im Bereich der Baustelle und auf den "Schleichwegen" Verkehrskontrollen durch die Polizei statt.

Das detaillierte Umleitungskonzept sowie weitere Informationen sind auf der Internetseite des Tiefbauamts des Kaontons Basel-Landschaft abrufbar: Projekte Kantonsstrassen

Weitere Informationen.

Fusszeile