Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Neues Kantonsspital Bruderholz mit Geriatriezentrum nimmt Formen an - "Schicht um Schicht" Sieger des Architekturwettbewerbs

Neues Kantonsspital Bruderholz mit Geriatriezentrum nimmt Formen an - "Schicht um Schicht" Sieger des Architekturwettbewerbs

27.05.2009
Das Wettbewerbsverfahren für die Sanierung und Erweiterung des Kantonsspitals Bruderholz sowie das neue Kompetenzzentrum für Geriatrie und Rehabilitation beider Basel auf dem Bruderholz ist erfolgreich abgeschlossen. Die Fachjury mit Regierungsvertretern von Basel-Stadt und Basel-Landschaft hat das Projekt "Schicht um Schicht" der Zürcher Architekten Aeschlimann Prêtre Hasler zum Sieger erkoren.

Die Stufe 1 des Wettbewerbverfahrens wurde 2008 mit 15 Generalplanerteams anonym durchgeführt und legte den Fokus auf die Themen Städtebau, die betriebliche und räumliche Organisation des Gesamtspitals, die interne Logistik sowie die Erschliessung. Als Option wurde eine Anlageerweiterung für ein mögliches Kompetenzzentrum für Geriatrie gefordert. Anfang Juli 2008 wurden vier Teams von der Jury einstimmig für die Weiterbearbeitung in der 2. Wettbewerbsstufe empfohlen.

Nach dem politischen Entscheid, auf dem Areal des Kantonsspitals Bruderholz auch ein Kompetenzzentrum für Geriatrie und Rehabilitation beider Basel zu realisieren, wurde für die 2. Stufe des Wettbewerbverfahrens das Raumprogramm präzisiert. Das Verfahren wurde mit der Jurierung im Mai 2009 abgeschlossen.

Die Jury empfiehlt den Bauherrschaften, das Projekt
"Schicht um Schicht" von Aeschlimann Prêtre Hasler Architekten, Zürich
weiter zu bearbeiten und  zu realisieren. Der Entscheid fiel einstimmig.

Flexible Spitalorganisation, kompetentes Entwurfskonzept und eine flexible Architektur statten diese mit großem Charme auftretende Arbeit mit genügend Kraft aus, um auch nach der Realisierung ihren Charakter einer „Landmarke“ nicht zu verlieren. Die Integration am Ort mit den Schnittstellen zum Landschaftsraum und der Landschaft wurde mit grossem Gespür gelöst.

Die Projekte der 1. und 2. Stufe des Wettbewerbverfahrens werden im Walzwerk Münchenstein jeweils Mi - Fr 17-19 Uhr und Sa 10 - 14 Uhr bis zum 13. Juni 2009 öffentlich ausgestellt.

- Präsentation [PDF; 16,5 MB]
Bilder des Siegerprojektes:
- Bild 1 || Bild 2 || Bild 3 || Bild 4 || Bild 5 || Bild 6 || Bild 7 || Bild 8

BAU- UND UMWELTSCHUTZDIREKTION, Kommunikation

Für Rückfragen:
Marie-Theres Caratsch, Kantonsarchitektin, Tel. 061 552 54 11

Liestal, 27. Mai 2009

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile