Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Neue Sporthallen für das Gymnasium Liestal

Neue Sporthallen für das Gymnasium Liestal

18.08.2010
Dem Gymnasium Liestal fehlen schon seit längerer Zeit zwei Sporthallen. Das Ende dieser Misere ist nun absehbar: Der Architekturwettbewerb ist abgeschlossen, die Resultate liegen vor. Die Fachjury und die Regierung haben sich für das Projekt "Matchbox" der Glanzmann Generalunternehmung AG, Münchenstein zur Realisierung entschieden. Die Wettbewerbsprojekte sind bis am 1. September im Hanro-Areal Liestal ausgestellt.

Im Oktober 2009 hat der Landrat einem Kredit für den Bau von zwei neuen Sporthallen zugestimmt und grünes Licht für die Durchführung eines Gesamtleistungswettbewerbs erteilt. Der Wettbewerb wurde als offenes und anonymes Verfahren ausgeschrieben. Zehn Teams haben zuhanden des Beurteilungsgremiums fristgerecht ein Projekt eingereicht. Aus den eingegangenen Arbeiten hat das Beurteilungsgremium einstimmig dem Projekt "Matchbox" der Glanzmann AG, Münchenstein in Zusammenarbeit mit sabarchitekten, Basel den ersten Rang zugesprochen. Die Resultate der Jurierung wurden am 17. August vom Regierungsrat bestätigt.

Sporthallen im Schuljahr 2012/13 bereit
Das Siegerprojekt überzeugt durch eine klare städtebauliche Haltung. Die bestehende Schulanlage, welche in den 70er Jahren durch Rudolf Meyer erstellt wurde, wird durch den Neubau sehr selbstverständlich erweitert. Die Architekten erweisen der Qualität der Anlage mit einer sorgfältigen Proportionierung des Volumens und guter Fassadengestaltung die Reverenz. Das neue Sporthallengebäude vermag ebenfalls auf der funktionalen und wirtschaftlichen Ebene zu überzeugen. Im Herbst dieses Jahres wird die weitere Planung in Angriff genommen. Gemäss Terminplan sollen die neuen Hallen im Schuljahr 2012 / 2013 für den Unterricht zur Verfügung stehen.

Die Wettbewerbsprojekte werden vom 18. August bis 1. September 2010 in der Shedhalle des Hanro-Areals in Liestal ausgestellt und können von Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:00 besichtigt werden.

BAU- UND UMWELTSCHUTZDIREKTION, Kommunikation

Für Rückfragen:
Judith Kessler, Hochbauamt, Projektleiterin Projektierung, Tel. 061 522 55 33

Liestal, 18. August 2010

Weitere Informationen.

Fusszeile