Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Neubesetzungen im Generalsekretariat der Bau- und Umweltschutzdirektion

Neubesetzungen im Generalsekretariat der Bau- und Umweltschutzdirektion

16.04.2019

Im Generalsekretariat der Bau- und Umweltschutzdirektion (BUD) werden drei Schlüsselpositionen neu besetzt. Der Regierungsrat hat Katja Jutzi zur neuen Generalsekretärin der BUD ernannt. Katja Jutzi leitet das Generalsekretariat bereits seit Januar 2018 interimistisch. Nico Buschauer, Leiter der Abteilung Kommunikation in der BUD, wird zusätzlich neuer stellvertretender Generalsekretär. Er tritt in dieser Funktion die Nachfolge von Markus Stöcklin an, der Ende Juni 2019 in den vorzeitigen Ruhestand geht. Markus Stöcklins Funktion als Leiter der Rechtsabteilung der BUD wird sein bisheriger Stellvertreter Andres Rohner übernehmen.

Die 41-jährige Rechtsanwältin Katja Jutzi hat an der Universität Basel Rechtswissenschaften studiert und doktoriert. Sie ist seit rund 15 Monaten als interimistische Generalsekretärin der BUD tätig. Zuvor arbeitete Katja Jutzi während neun Jahren in der Rechtsabteilung der BUD. Per 1. Mai 2019 wird sie nun das Amt als Generalsekretärin definitiv übernehmen.

Der bisherige stellvertretende Generalsekretär und Leiter der Rechtsabteilung, Markus Stöcklin, geht per Ende Juni 2019 vorzeitig in Pension. Neuer stellvertretender Generalsekretär wird Nico Buschauer, der seit dem 1. Juli 2018 die Abteilung Kommunikation der BUD leitet. Der 37-jährige Buschauer arbeitet seit 2006 in verschiedenen Funktionen bei der kantonalen Verwaltung und schloss 2016 an der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ) ein Kommunikationsstudium ab.

Die Leitung der Rechtsabteilung der BUD wird per 1. Juli 2019 Andres Rohner übernehmen. Der 56-Jährige studierte an der Universität Basel Rechtswissenschaften und an der ETH Zürich Forstwirtschaft. Rohner arbeitet seit 20 Jahren in der Rechtsabteilung der Direktion.

Für Rückfragen:
Medienstelle Bau- und Umweltschutzdirektion (BUD), Telefon 061 552 20 02

Bild Legende:
Dr. Katja Jutzi, Generalsekretärin
Bild Legende:
Nico Buschauer, Stv. Generalsekretär
Bild Legende:
Andres Rohner, Leiter Rechtsabteilung

Weitere Informationen.

Fusszeile