Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Neophyten bekämpfen mit Hilfe der «InvasivAPP»

Neophyten bekämpfen mit Hilfe der «InvasivAPP»

19.08.2019

Das Amt für Umweltschutz und Energie des Kantons Basel-Landschaft bittet die Bevölkerung zur Mithilfe bei der Kartierung von invasiven Neophyten mit Hilfe der „InvasivApp“. Damit werden Standorte von invasiven Neophyten direkt vor Ort erfasst und an den Kanton weitergeleitet. Für diese App bietet das Amt für Umweltschutz und Energie Schulungsveranstaltungen an.

Je früher invasive Neophyten bekämpft werden, desto kleiner ist der Aufwand und umso grösser der Erfolg. Wichtige Voraussetzung dafür ist es, die befallenen Standorte genau zu kennen. Zu diesem Zweck wurde vom Bund eine kostenlose App für Smartphones entwickelt. Mit der „InvasivApp“ können Standorte von invasiven Neophyten direkt vor Ort erfasst werden. Die Daten werden an den Kanton weitergeleitet. Wichtig beim Erfassen ist es, dass die befallene Fläche in Quadratmeter angegeben wird. Für diese App bietet das Amt für Umweltschutz und Energie Schulungsveranstaltungen an. Herzlich eingeladen sind Privatpersonen und Interessierte, die sich an der Aktion gegen die sich ausbreitenden invasiven Pflanzenarten beteiligen möchten.

 Besonders entlang von Gewässern, Strassen und auf Rohbodenflächen breiten sich eingeschleppte Pflanzen, sogenannte invasive Neophyten, immer mehr aus und verdrängen die einheimische Vegetation. Wird nichts dagegen unternommen, können ganze Flächen von solchen Neophyten überwuchert werden, wie zum Beispiel Bachläufe von asiatischen Staudenknöterichen oder dem drüsigen Springkraut. Manche Pflanzen können auch ein gesundheitliches Risiko darstellen, wenn sie für Menschen oder Weidetiere giftig sind oder Allergien auslösen.

Die Anzahl Teilnehmende für die Schulungen ist begrenzt. Interessierte Personen sollen sich über die Doodle-Anmeldungsliste auf der Website (www.neobiota.bl.ch, „Aktuelles“) anmelden. Dort sind Anleitungen und weiterführende Informationen zu diesem Thema abrufbar.

Die Veranstaltungen finden an den folgenden Daten statt:

Wann: Mittwoch, 28. August 2019, 13.30 bis 16.30 Uhr

Wo: Konferenzsaal 620, Rheinstrasse 29, 4410 Liestal

Wann: Mittwoch, 11. September 2019, 13.30 bis 16.30 Uhr

Wo: Gemeindesaal, Breitenbachstrasse 7, 4225 Brislach

Weitere Informationen.

Fusszeile