Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Muttenz: Projektierungskredit für SEK II Schulen im Polyfeld

Muttenz: Projektierungskredit für SEK II Schulen im Polyfeld

20.09.2017 10:00

Kanton Basel-Landschaft investiert in Bildungscluster in Muttenz

Für die Projektierung der Gesamtsanierung und den Umbau der alten Fachhochschul-Gebäude an der Gründenstrasse in Muttenz beantragt der Regierungsrat dem Landrat einen Verpflichtungskredit von 13,3 Mio. Franken.

Die Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion (BKSD) und die Bau- und Umweltschutzdirektion (BUD) haben am 19. Juni 2017 Beteiligte, Interessierte und die Öffentlichkeit über die wesentlichen Züge der Strategie zur Entwicklung des Bildungsclusters im Polyfeld in Muttenz orientiert. Der Regierungsrat unterbreitet dem Landrat nun die erste Verpflichtungskreditvorlage für die Projektierung der Gesamtsanierung und den Umbau und damit die Nachnutzung der alten Fachhochschulgebäude an der Gründenstrasse. Das geplante Projekt mit einem geschätzten Gesamtinvestitionsvolumen von rund 124,2 Mio. Franken ist das erste von insgesamt drei Teilprojekten zur Umsetzung der Bildungs-Strategie für den SEK II Standort in Muttenz.

Umsetzung Bildungsstrategie
Die BKSD hat ihre strategische Ausrichtung für die Sekundarstufe II unter der Vorgabe einer optimierten Nutzung der bestehenden Infrastruktur im Kanton aktualisiert und erweitert. Ziel ist es, den demografischen und gesellschaftlichen Herausforderungen und den Entwicklungen in der Berufsbildung und in den Mittelschulen langfristig gerecht zu werden. In der Planung der Bildungsangebote wird ein hohes Mass an Konzentration von Raum und Organisation angestrebt, um flexibel, nachhaltig und ökonomisch auf zukünftige Entwicklungen reagieren zu können.

Nach dem Umzug der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW soll mit der Umsetzung des ersten Teilprojekts die räumliche Zusammenführung der beiden Gewerblich-industriellen Berufsfachschulen (GIB) Liestal (GIBL) und Muttenz (GIBM) inklusive dem Aussenstandort Pratteln am zentralen Standort in Muttenz erfolgen.

Vollständige Sanierung
Das Projekt „SEK II Schulen Polyfeld 1“ umfasst die Gesamtsanierung und den Umbau der Liegenschaften Gründenstrasse 40 (Fachhochschul-Gebäude), Gründenstrasse 42 (Aula/Mensa) und Gründenstrasse 44 (Sockel- und Laborbau). Das Fachhochschul-Gebäude, und ein grosser Teil des Sockelgeschosses sollen auf den Rohbau zurückgebaut und entsprechend den Bedürfnissen der Gewerblich-industriellen Berufsfachschule ausgebaut werden. Das Aula/Mensa-Gebäude wird ebenfalls von Grund auf saniert. Der ehemalige Laborbau der Fachhochschule ist nicht erhaltenswert und wird zurückgebaut. An dessen Stelle wird eine Dreifachsporthalle errichtet.

Die Gesamtsanierung soll Ende 2024 abgeschlossen sein und der Bezug durch die Gewerblich-industrielle Berufsfachschule Basel-Landschaft (GIB BL) 2025 erfolgen.

> Landratsvorlage

Weitere Informationen.

Fusszeile