Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Kantonsübergreifende Wasserversorgungsplanung in der Region Laufental - Thierstein

Kantonsübergreifende Wasserversorgungsplanung in der Region Laufental - Thierstein

18.06.2010
Die Kantone Basel-Landschaft und Solothurn haben vor einem Jahr als Reaktion auf die örtlichen Versorgungsengpässe nach dem Hochwasser 2007 gemeinsam eine kantonsübergreifende Wasserversorgungsplanung für die Region Laufental - Thierstein angestossen. Seither wurden Gespräche mit den Gemeinden und Wasserversorgungsverbänden geführt und der Handlungsbedarf systematisch ermittelt. Die Beteiligten wurden gestern an einer Informationsveranstaltung in Zwingen über das Ergebnis und das weitere Vorgehen informiert.
 
Der Kanton Basel-Landschaft aktualisiert derzeit schrittweise sämtliche rechtlich vorgesehenen, aus den 80er-Jahren stammenden regionalen Wasserversorgungsplanungen auf seinem Kantonsgebiet. Das Laufental geniesst dabei eine hohe Priorität, weil die Schlussfolgerungen aus den örtlichen Versorgungsengpässen als Folge des Hochwassers 2007 auch in der regionalen Wasserversorgungsplanung berücksichtigt und dokumentiert werden sollen.
 
Gleichzeitig wird abgeklärt, welche technischen und organisatorischen Massnahmen aus regionaler Sicht eingeleitet werden müssen, damit der Wasserbedarf in der gesamten Region Laufental - Thierstein auch in Zukunft mit einwandfreiem Trinkwasser und zu angemessenen Kosten gedeckt werden kann. Aufgrund der engen Verflechtung mit den solothurnischen Gemeinden erfolgt die Erarbeitung der regionalen Wasserversorgungsplanung gemeinsam mit dem Kanton Solothurn.
 
Die zusammen mit den Gemeinden und Wasserversorgungsverbänden erarbeitete Situationsanalyse wurden gestern an einer Informationsveranstaltung in Zwingen den Beteiligten vorgestellt. Als nächste Schritte soll mit den Gemeinden, Verbänden und regionalen Führungsstäben ein regionales Notwasserversorgungskonzept erarbeitet werden. Weiter auf der Traktandenliste steht der Bau der wichtigsten noch fehlenden Verbindungsleitungen und eine visionäre Vorstellung einer zukunftstauglichen, kantonsübergreifenden Wasserversorgung für die ganze Region Laufental - Thierstein.
 
BAU- UND UMWELTSCHUTZDIREKTION, Kommunikation
 
Für Rückfragen:  
Kanton Basel-Landschaft
Achim Benthaus, Leiter Fachstelle Wasserversorgung, Amt für Umweltschutz und Energie, Tel. 061 552 61 15
Kanton Solothurn
Theo Schöni, Leiter Siedlungswasserwirtschaft, Amt für Umwelt, Tel. 032 627 26 58

Liestal, 18. Juni 2010

Weitere Informationen.

Fusszeile