Fischsterben zwischen Niederdorf und Hölstein

16.01.2015

Fischsterben zwischen Niederdorf und Hölstein: Mehrere hundert Fische in der Vorderen Frenke tot



Am Freitag, 16. Januar 2015, kam es ab ca. 12.00 Uhr im Bereich Niederdorf / Hölstein in der Vorderen Frenke zu einem Fischsterben. Mehrere hundert Fische, in erster Linie Forellen, sind verendet. Die Ursache ist gegenwärtig noch nicht bekannt und Gegenstand der laufenden Untersuchungen.

Im Einsatz waren die Polizei, das Gewässerschutzpikett des Amtes für Umweltschutz und Energie und die kantonale Jagd- und Fischereiverwaltung. Vorsorglich wurden im betroffenen Bereich die Grundwasserpumpwerke abgeschaltet.

BAU- UND UMWELTSCHUTZDIREKTION, Kommunikation