Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Fischsterben im Gelterkindner Eibach

Fischsterben im Gelterkindner Eibach

30.05.2010
Gestern Samstag wurden tote Fische im Eibach bei Gelterkinden bemerkt. Experten von der Jagd- und Fischereiaufsicht und vom Gewässerschutzpikett des Amtes für Umweltschutz und Energie stellten fest, dass unterhalb des Einflusses des Gelterkindner Schwimmbades in den Eibach auf 300 Metern alle Flusskrebse und Forellen tot waren. Wann genau die Tiere gestorben sind, ist unklar, ebenso die Ursache. Beides wird untersucht.

BAU- UND UMWELTSCHUTZDIREKTION, Kommunikation

Für Rückfragen:
Dominic Utinger, Amt für Umweltschutz und Energie, Gewässerschutzpikett, Tel. 079 237 13 40

Liestal, 30. Mai 2010

Weitere Informationen.

Fusszeile