Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Europäischer Tag des Denkmals - Führungen im Baselbiet

Europäischer Tag des Denkmals - Führungen im Baselbiet

25.08.2010
Die Baselbieter Denkmalpflege hat an ihrem traditionellen Mediencafé die Aktivitäten zum Europäischen Tag des Denkmals vom 11./12. September vorgestellt. Nach dem offiziellen Motto "Am Lebensweg" stehen ein Schulhaus, eine Kirche, ein Friedhof und ein Spital im Baselbiet im Mittelpunkt.
 
Am diesjährigen Europäischen Tag des Denkmals stehen unter dem Motto "Am Lebensweg" Orte und Gebäude im Blickpunkt, die mit jedem Lebenszyklus verbundenen sind: Spitäler, Schulen, Kirchen, etc. Sie stellen eine Gruppe von Kulturgütern dar, die als öffentliche Bauaufgaben oft ein hohes Mass an baukünstlerischer Qualität erreichen und eine prägende Stellung im Ortsbild einnehmen.
Hervorzugehen sind dieses Jahr die musikalischen Führungen in Muttenz und die Ausstellung zur Psychiatrie in der Pfrund in Liestal
 
Schulhausbauten in Binningen
In Binningen lässt sich die Geschichte des Schulhausbaus im Kanton Basel-Landschaft exemplarisch verfolgen: von der bescheidenen Wohnstube in einem Bauernhaus, zum ersten Neubau eines Gemeinde-Schulhauses, zu den repräsentativen Schulhäusern des späten 19. und frühen 20. Jh. und den modernen Schulhäusern des 20. Jahrhunderts.
 
Pfrund • Landarmenspital • Kantonsspital in Liestal
Die 1854 eröffnete Pfrund ist das erste Kantonsspital des jungen Kantons. Im Hauptbau befand sich die Krankenabteilung, in den Flügelbauten waren Einrichtungen für Geisteskranke untergebracht. Interessante Gegenstände aus dieser Zeit werden in einer Ausstellung gezeigt.
 
Bauernhaus in Gelterkinden
Besichtigt werden können die laufende Sanierung des Wohnhauses, das um 1792 umfassend barockisiert wurde, und der Einbau einer Wohnung in die Scheune.
Zeitweise wohnte der Gemeindeverwalter in diesem Haus
 
Wehrkirche • Friedhof • Erinnerungsort in Muttenz
Die St. Arbogast Kirche von Muttenz ist die einzige Kirchenanlage der Schweiz, bei der die allseitige Wehrmauer erhalten ist. Die Führungen am Tag werden musikalisch von der Klasse 3M des Gymnasiums Münchenstein, die Nachtführung von Roland Kroell, Minnesänger und Liedermacher, umrahmt.
 
Weitere Informationen unter  www.bl.ch/Denkmalpflege
 
Programm der ganzen Schweiz unter www.hereinspaziert.ch
 
BAU- UND UMWELTSCHUTZDIREKTION, Kommunikation
 
Für Rückfragen:  
Walter Niederberger, Amt für Raumplanung, stv. Denkmalpfleger, Tel. 061 552 58 10
 
Liestal, 25. August 2010

Weitere Informationen.

Fusszeile