Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Europäische Tage des Denkmals in Muttenz

Europäische Tage des Denkmals in Muttenz

31.08.2012
Die europäischen Tage des Denkmals vom 8. und 9. September unter dem Motto „Stein und Beton“, finden im Baselbiet in diesem Jahr konzentriert an einem Ort, in Muttenz, statt. Dies gab die kantonale Denkmalpflege heute Freitag an einem Mediencafé bekannt.

Zivilisation ist auf Stein gebaut. Dieses harte, witterungsbeständige Naturmaterial diente früher als Rohstoff für Mauern und wird heute im Beton eingesetzt. Es überdauert die Zeit und wird damit zum Träger vergangener Kultur.

An Führungen zu sechs sehr unterschiedlichen Objekten kann viel zum diesjährigen Motto: «Stein und Beton» erfahren werden. Besucht werden die mittelalterliche Burgruine Vorderer Wartenberg mit einem Zweitweltkriegsbunker, zwei Bauten im Dorfzentrum, die Mittenza und das ehemalige Bauernhaus Kirchplatz 18, das Dienstgebäude Süd der SBB beim Bahnhof, drei Betonbauten von Rolf G. Otto sowie die katholische Kirche Johannes Maria Vianney. Zudem kann ein Steinmetzatelier an der Burggasse 7 besichtigt werden.

Am Samstag, 8. September 2012 findet um 13.15 Uhr bei der Mittenza die offizielle Eröffnung der Denkmaltage mit Regierungspräsidentin Sabine Pegoraro und Gemeindepräsident Peter Vogt statt.

Ziel der Europäischen Tage des Denkmals ist es, bei einem breiten Publikum das Interesse an unseren Kulturgütern und deren Erhaltung zu wecken.

BAU- UND UMWELTSCHUTZDIREKTION, Kommunikation

Für Rückfragen:
Walter Niederberger, Kantonale Denkmalpflege, Tel. 061 552 58 10

Liestal, 31. August 2012

Weitere Informationen.

Fusszeile