Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Erweiterung des Inventars geschützter Naturobjekte

Erweiterung des Inventars geschützter Naturobjekte

12.06.2012
Bedeutende Erweiterung des Inventars geschützter Naturobjekte
 
Der Regierungsrat hat an seiner heutigen Sitzung fünf kommunale Naturschutzgebiete als Objekte von regionaler Bedeutung in das Inventar der geschützten Naturobjekte des Kantons Basel-Landschaft aufgenommen und zwei Gebiete erweitert. Die Unterschutzstellung wird am 1. Juli 2012 wirksam.
 
Im einzelnen handelt es sich bei den Objekten von regionaler Bedeutung um
 
– das Gebiet "Gugger", Gemeinde Niederdorf,
– das Gebiet "Leisenberg", Gemeinde Oberdorf,
– das Gebiet "Zwischenflüe", Gemeinden Niederdorf und Lampenberg,
– das Gebiet "Thommeten", Gemeinde Oberdorf,
– das Gebiet "Dielenberg-Hangelimatt", Gemeinden Oberdorf und Niederdorf,
 
Erweitert wurden das Naturschutzgebiet "Rehhag", Gemeinden Waldenburg, Oberdorf und Bennwil, sowie das national bedeutsame Naturschutzgebiet "Richtiflue", Gemeinden Waldenburg und Oberdorf, welches neu eine Gesamtfläche von 41.03 ha umfasst.
 
vgl. Chronologische Gesetzessammlung
 
Für Rückfragen: Paul Imbeck, Amt für Raumplanung, Baugesuche und Planungen, Tel. 061 552 55 76

Weitere Informationen.

Fusszeile