Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Entwicklungsplanung bringt Resultate: Öffentliche Mitwirkung ab Ende September

Entwicklungsplanung bringt Resultate: Öffentliche Mitwirkung ab Ende September

22.09.2011
Die „Entwicklungsplanung Leimental – Birseck – Allschwil“ (ELBA) zeitigt erste Ergebnisse: Sechs Planungsteams haben in den vergangenen vier Monaten Studienarbeiten erstellt. Diese zeigen auf, wie der Raum in 20 bis 40 Jahren aussehen könnte. Siedlung, Landschaft und Ver-kehrsinfrastrukturen sind dabei aufeinander abgestimmt, weiter zu entwickeln.
 
Gestern Mittwoch sind die Studienarbeiten dem Begleitgremium vorgestellt worden. Darin sind alle Gemeinden des Planungsperimeters vertreten. Dieser Perimeter erstreckt sich bis in den Kanton Solo-thurn und nach Frankreich. Zahlreiche Interessensverbände haben Vertreter an die Veranstaltung entsandt. Die vielen Hinweise und Fragen, die das Begleitgremium eingebracht hat, werden nun vom Beurteilungsgremium in die Bewertung der Ergebnisse einbezogen.
 
Die politische Projektsteuerung des Projekts ELBA trifft sich am 28. September 2011. Sie wird darüber entscheiden, welche drei Lösungen vertieft werden sollen.
 
Damit fällt der Startschuss für eine Phase breiter Öffentlichkeitsbeteiligung im Oktober. Die Arbeiten aller sechs Planungsteams werden in Allschwil, Therwil, Aesch und Liestal öffentlich ausgestellt. Zum Abschluss der Ausstellungen findet am 29. Oktober 2011 in Therwil das zweite ELBA-Forum statt. An dieser halbtägigen Veranstaltung haben alle Interessierten die Möglichkeit, Ihre Anliegen einzubringen.
 
Die Ergebnisse des Forums sowie der Hinweise aus dem Begleitgremium bilden dann eine wichtige Grundlage für die vertiefenden Arbeiten der drei ausgewählten Teams. Sie werden die Aufgabe haben, die von der Bevölkerung eingebrachten Aspekte zu berücksichtigen und entsprechende Lösungsvor-schläge zu präsentieren.
 
Weitere Informationen zum Projekt ELBA finden Sie unter www.elba.bl.ch
 
BAU- UND UMWELTSCHUTZDIREKTION, Kommunikation
 
Liestal, 22. September 2011
 
Für Rückfragen:
Alain Aschwanden, Projektleiter ELBA, Tiefbauamt, Tel. 061 552 54 84

Weitere Informationen.

Fusszeile