Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Der Eibach fühlt sich wieder wohl in seinem Bett

Der Eibach fühlt sich wieder wohl in seinem Bett

27.11.2012
Hochwasserschutz für die Gemeinde Gelterkinden: Der Eibach fühlt sich wieder wohl in seinem Bett

Ein Jahr nach Abschluss der Hochwasserschutzmassnahmen hat der Eibach in Gelterkinden sein Bachbett wie vorgesehen umzubilden begonnen. Neue Kiesbänke sind entstanden und Bäume und Büsche wachsen an den Ufern. Der vom Landrat im Jahre 2005 beschlossene Hochwasserschutz für den Dorfkern von Gelterkinden ist somit erfolgreich umgesetzt worden.

Nach mehrfachen Überflutungen musste für den Hochwasserschutz im Bereich Strehlgasse das Bachprofil des Eibachs ab der Rünenbergerbrücke bis zum Sierachesteg vergrössert sowie die Bachsohle um 50-90 cm abgesenkt werden. Wo vor einem Jahr noch Bagger und Baukräne standen, hat das Wasser die Spuren der Baumaschinen im Verlauf des Jahres verwischt. Neue Kiesbänke haben sich durch die verschiedenen Regenereignisse gebildet und bieten den Fischen neue Laichmöglichkeiten. Die im Frühjahr gepflanzten Bäume und Büsche bilden einen ersten Schutz für die Uferböschungen und können das Bachbett bald mit dem notwendigen Schatten versehen.

Trotz drei Monaten Vorsprung bei den Baumeisterarbeiten konnte die Schlussabrechnung wegen Verzögerungen beim Landerwerb noch nicht erstellt werden. Das Tiefbauamt rechnet damit, bis Mitte 2013 alle Landerwerbsgeschäfte erledigt und die definitive Schlussrechnung erstellt zu haben. Dennoch ist bereits ein Grossteil der Bundessubventionen für das Hochwasserschutzprojekt an den Kanton Basel-Landschaft überwiesen worden. Im Weiteren wurde das Hochwasserschutzprojekt bei den Berechnungen für die aktuelle Naturgefahrenkarte berücksichtigt, womit diese nicht nochmals nachträglich überarbeitet werden muss.

BAU- UND UMWELTSCHUTZDIREKTION, Kommunikation

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile