Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Denkmaltage 2017 in Pratteln

Denkmaltage 2017 in Pratteln

31.08.2017 13:42
Wie immer in den letzten Jahren finden die Europäischen Tage des Denkmals im Baselbiet wieder konzentriert an einem Ort statt, diesmal am 9. und 10. September in Pratteln. Dies gab die kantonale Denkmalpflege heute Donnerstag an ihrem Mediencafé bekannt.
 
Zum schweizerischen Motto der Denkmaltage «Macht und Pracht» lassen sich in Pratteln von den Römern bis zur Gegenwart durch alle Zeiten interessante Beispiele zeigen. Burgen und Schlösser repräsentieren durch ihre Lage, Grösse und Ausstattung den Herrschaftsanspruch ihrer Erbauer. Kirchen und Pfarrhäuser markieren den Anspruch der Kirche auf Einfluss. Hochhäuser demonstrieren die wirtschaftliche Kraft ihrer Erbauer. Die Formensprachen der Macht sind vielfältig und verändern sich im Laufe der Zeit.
 
Wir freuen uns, Ihnen am Wochenende vom 9./10. September 2017 Führungen zum römischen Gutshof «Kästeli», zur Burg Madeln, zum Schloss Pratteln, zur ref. Kirche mit Pfarrhaus, zum Joerin-Gut, zu den Schulbauten im alten Dorfkern und zu den neuen Hochhäusern anbieten zu können. Ein Spaziergang durch den Ortskern widmet sich der Erhaltung, aber auch der Weiterentwicklung des Dorfes. Besichtigen können Sie zudem das Museum im Bürgerhaus.
 
Die Bevölkerung ist herzlich zur offiziellen Eröffnung durch Regierungspräsidentin Sabine Pegoraro und Stephan Burgunder, Gemeindepräsident von Pratteln, eingeladen. Sie findet am Samstag, 9. September 2017 um 13.30 Uhr vor der Scheune im Joerin-Park statt. Anschliessendem offeriert die Gemeinde einen Apéro.
 
Ziel der Europäischen Tage des Denkmals ist es, bei einem breiten Publikum das Interesse an unseren Kulturgütern und deren Erhaltung zu wecken.

Weitere Informationen.

Fusszeile