Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / BUD-Generalsekretär sucht neue Herausforderung

BUD-Generalsekretär sucht neue Herausforderung

15.08.2017 14:23

Michael Köhn, Generalsekretär der Bau- und Umweltschutzdirektion (BUD), verlässt nach 18 Jahren die Kantonale Verwaltung auf Ende des Jahres. In seinem 50. Lebensjahr will er sich neu orientieren und beruflich eine andere Herausforderung annehmen. Der Schritt weg von der Verwaltung ist Köhn nicht leicht gefallen, da die Zusammenarbeit mit BUD-Vorsteherin Sabine Pegoraro stets ausgezeichnet funktioniert hat.

Michael Köhn leitete zunächst während sieben Jahren die Abteilung Kommunikation der BUD. Im Jahr 2006 übernahm er die Leitung des BUD-Generalsekretariats.

Nach sorgfältiger Prüfung hat Michael Köhn ein Angebot der Wirtschaftskammer Baselland angenommen und freut sich auf die neue Herausforderung ab Januar 2018.

Regierungspräsidentin Sabine Pegoraro bedauert den Weggang von Michael Köhn sehr. Sie hat aber auch Verständnis für seinen Entscheid und wünscht ihm viel Erfolg und alles Gute für seine berufliche wie auch für seine private Zukunft.

Weitere Informationen.

Fusszeile