Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / BLT-10er/17er Doppelspurausbau Spiesshöfli Binningen - Betroffene Bevölkerung informiert

BLT-10er/17er Doppelspurausbau Spiesshöfli Binningen - Betroffene Bevölkerung informiert

20.01.2010
Mit dem Fahrplanwechsel vom Dezember 2011 sollen die BLT-Linien 10 und 17 neu im 7.5-Minutentakt fahren. Diese Taktverdichtung bringt aber diese Linien vor allem im Abschnitt "Spiesshöfli" an den Rand der Kapazitäten, die Fahrplanstabilität beginnt zu leiden. Deswegen soll dieser Abschnitt in den nächsten Jahren auf Doppelspur ausgebaut werden. Das Tiefbauamt orientiert heute Mittwochabend die betroffenen Binninger Anwohner über diese Pläne und mögliche Konsequenzen.

Nach dem Beschluss des Landrats des Kantons Basel-Landschaft über den 6. Generellen Leistungsauftrags für den Öffentlichen Verkehr, wird das Angebot der BLT-Linie 10/17 auf den Fahrplanwechsel 2011 / 2012 von 10 auf einen 7.5 Minutentakt verdichtet.
Studien zeigen, dass infolge dieser Angebots­erweiterungen beim bestehenden Einspurabschnitt "Spiesshöfli" Probleme mit der Fahrplanstabilität auftreten werden. Zudem muss die Situation mit den vorhandenen unübersichtlichen Bahnübergängen verbessert werden. Aus diesem Grund besteht mittelfristig das Bedürfnis, den Einspurabschnitt auf Doppelspur auszubauen. Um in einigen Jahren den Problemen begegnen zu können, beginnen Kanton und BLT Baselland Transport AG mit der Suche nach Lösungen. Deshalb haben das Tiefbauamt und die Baselland Transport AG (BLT) die anstossenden Liegenschaftsbesitzer und Grundeigentümer informiert, um sie frühzeitig in die Planung mit einbeziehen zu können.

Der Einspurabschnitt "Spiesshöfli" zwischen der Brückenstrasse und der Gorenmattstrasse in Binningen gehört schon heute zu den am stärksten frequentierten Linien im Kanton Basel-Landschaft. Weitere Angebotsverbesserungen sind in Planung.

BAU- UND UMWELTSCHUTZDIREKTION, Kommunikation

Für Rückfragen:
zwischen 17.00 Uhr und 19.00 Uhr: Axel Mühlemann, Tiefbauamt, Projektleiter, Tel. 079 292 01 82

Liestal, 20. Januar 2010

Weitere Informationen.

Fusszeile