Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Bahnübergang Lampenberg Nord in Betrieb - weitere werden saniert

Bahnübergang Lampenberg Nord in Betrieb - weitere werden saniert

19.08.2010
Nach einer ausgiebigen Testphase und einer gründlichen externen Überprüfung wurde der Bahnübergang Lampenberg Nord heute Morgen termingerecht für den Betrieb freigegeben. Der Bahnübergang wird im Einbahnverkehr aus Richtung Liestal befahren. Deshalb wurden zwischen Hauensteinstrasse und dem Trassee der Waldenburgerbahn zur Absicherung ein Wechselblinklicht sowie zwei Schlagbäume angebracht. Um Staus zu vermeiden, gibt es neu eine Einspurstrecke und der bestehende Beschleunigungsstreifen wurde normgerecht ausgebaut.

Da gemäss Bundesvorgaben alle Bahnübergänge in der Schweiz bis Ende 2014 abgesichert oder aufgehoben werden müssen, wenn die Bahnen nicht "auf Sicht" fahren, hatte der Landrat im Jahre 2006 rund 20 Millionen Franken bewilligt. Mit der Absicherung des Bahnübergangs Lampenberg Nord erfolgt der Startschuss für die Realisierung von rund 25 Optimierungsmassnahmen im Kanton.

Schon in den Herbstferien geht der Reigen weiter. In Arlesheim bekommt der Fussgänger-Übergang Birseckstrasse Schranken. Diese Arbeiten werden extra in den Schulferien vorgenommen, so dass die Schülerinnen und Schüler möglichst nicht auf ihrem täglichen Schulweg gestört werden und sich nach den Herbstfeien noch sicherer auf ihren Schulweg machen können.

BAU- UND UMWELTSCHUTZDIREKTION, Kommunikation

Für Rückfragen:
ab 14.00 Uhr: Daniel Schoop, Tiefbauamt, Projektleiter, Tel. 061 552 55 58

Liestal, 19. August 2010

Weitere Informationen.

Fusszeile