Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Aussergewöhnliche Wasserpegelschwankung der Birs

Aussergewöhnliche Wasserpegelschwankung der Birs

25.08.2009
Heute Nachmittag wurde die Fischereifachstelle des Kantons über eine aussergewöhnliche Wasserspiegelschwankung in der Birs informiert. Eine Begehung der Birs im Bereich Laufen und Zwingen ergab, dass sich der Wasserspiegel temporär bis zu 25 Zentimeter abgesenkt hatte.
Die Wasserspiegelschwankung in der Birs hatte zur Folge, dass viele Jung- und Kleinfische auf den trocken gelegten Kiesbänken verendeten. Eine Pegelschwankung ist bereits in den Aufzeichnungen der eidgenössischen Pegelmessstelle in Soyhières (JU) sichtbar. Die Ursache ist noch nicht bekannt. Weitere Abklärungen sind im Gange.
 
BAU- UND UMWELTSCHUTZDIREKTION, Kommunikation
 
Für Rückfragen:  
Marin Huser, Bau und Umweltschutzdirektion, Amt für Umweltschutz und Energie, Leiter Fachstelle Oberflächengewässer, Tel. 061 552 55 14
 
Daniel Zopfi, Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion, Veterinär- Jagd- und Fischereiwesen, Tel. 061 552 62 82

Weitere Informationen.

Fusszeile