Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Ausgabenbewilligung: Erneuerung und Umgestaltung der Delsbergstrasse in Grellingen

Ausgabenbewilligung: Erneuerung und Umgestaltung der Delsbergstrasse in Grellingen

20.06.2018 10:00

Der Regierungsrat beantragt dem Landrat eine Ausgabenbewilligung von 3,22 Mio. Franken für die Erneuerung und Umgestaltung der Delsbergstrasse im Abschnitt Anschluss Birsackerweg bis Unterdorf in Grellingen. 

Mit der Eröffnung des Eggfluhtunnels hat der Verkehr auf der Ortsdurchfahrt Grellingen bzw. auf der Delsberg- und Baselstrasse um über 80 Prozent abgenommen. Nach wie vor geblieben ist jedoch der Durchgangsverkehr in Richtung Seewen und Nunningen. Gemäss dem Gesamtprojekt „Ortsdurchfahrt Grellingen“ soll nun nach der bereits in den Jahren 2015/16 erfolgten Sanierung der Baselstrasse (1. Etappe) auch die Delsbergstrasse als 2. Etappe erneuert und gleichzeitig den heutigen Anforderungen angepasst werden. Auslöser des vorliegenden Projekts ist einerseits der Landratsbeschluss für flankierende Massnahmen nach Fertigstellung des Eggfluhtunnels zur Verbesserung der Verkehrssicherheit, insbesondere für die Fussgängerinnen und Fussgänger und den Veloverkehr, und andererseits der dringende Instandsetzungsbedarf für die gesamte Kantonsstrasse. 

Die Übergangszone umfasst den Strassenabschnitt zwischen Birsackerweg im Westen und Martisackerweg im Osten. Gemäss vorliegendem Projekt werden in diesem Abschnitt zwei augenfällige Massnahmen realisiert: Die bestehenden Bauminseln in der Fahrbahn werden entfernt und der damit gewonnene Platz wird zugunsten eines neuen, durchgehend 1,50 Meter breiten Trottoirs auf der Talseite genutzt. Zudem können beidseitig durchgehende Radstreifen markiert und damit die Sicherheit für den Veloverkehr verbessert werden. 

In der Kernzone zwischen den Anschlüssen Martisackerweg und Unterdorf wird die Fahrbahn auf 6,50 Meter verschmälert und innerhalb der Strassenparzelle eingemittet, sodass beidseitig in etwa gleich breite Trottoirs entstehen. Heute ist das talseitige Trottoir mit knapp 1,50 Meter Breite eher schmal. 

Mit dem Einbau eines lärmmindernden Fahrbahnbelages wird auch die Wohnqualität für die Anwohnerschaft an der Delsbergstrasse verbessert.

 > Landratsvorlage

Weitere Informationen.

Fusszeile