Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Anpassung der Verordnung über die Öl- und Gasfeuerungskontrolle der Gemeinden

Anpassung der Verordnung über die Öl- und Gasfeuerungskontrolle der Gemeinden

28.05.2019

Der Regierungsrat hat eine Anpassung der Verordnung über die Öl- und Gasfeuerungskontrolle der Gemeinden beschlossen. 

Die Verordnung über die Öl- und Gasfeuerungskontrolle der Gemeinden (SGS 786.211) wurde den neuen bundesgesetzlichen Vorgaben angepasst. Die eidgenössische Luftreinhalte-Verordnung sieht neu eine Kontrollperiodizität bei Gasfeuerungen mit einer Feuerungswärmeleistung bis 1000 Kilowatt von vier anstatt zwei Jahre vor. 

Die Kontrollperiodizität bei Ölfeuerungen bleibt weiterhin bei zwei Jahren. Um bei einer möglichen weiteren Anpassung der Kontrollperiodizität nicht erneut die Verordnung über die Öl- und Gasfeuerungskontrolle der Gemeinden anpassen zu müssen, wird neu auf die Vorgaben der Luftreinhalte-Verordnung verwiesen. 

> Verordnung (PDF)

Weitere Informationen.

Fusszeile