Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Arlesheim: Doppelspurausbau wegen 7.5 Minuten Takt des 10ers

Arlesheim: Doppelspurausbau wegen 7.5 Minuten Takt des 10ers

29.04.2010
Am Montag, 3. Mai 2010 beginnen in Arlesheim die Bauarbeiten für den Doppelspurausbau der Tramlinie 10 von oberhalb der Haltestelle Stollenrain bis zum Bahnhof Arlesheim-Dornach. Diese Massnahme ist notwendig, um das Tram künftig auf den 7.5 Minuten-Takt umzustellen.

Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 3. Mai 2010 und dauern voraussichtlich bis April 2011. Der Fahrplanbetrieb wird grundsätzlich während der gesamten Bauzeit aufrecht erhalten. Ab dem 25. Mai 2010 wird der Einmündungsbereich Stollenrain voraussichtlich bis Ende Jahr 2010 für den motorisierten Durchgangsverkehr gesperrt. Eine provisorische Umleitung ist signalisiert. Vom 16. Oktober 2010 bis 12. November 2010 verkehren Busse statt Trams.

Im Bahnhofsgebiet wurde der Doppelspurausbau im letzten Jahr umgesetzt. Jetzt wird die Haltestelle Stollenrain an bestehender Lage komplett neu gebaut und nach Norden verlängert. Die Haltestelle wird neu seh- und gehbehindertengererecht gebaut. Im Abschnitt an Wohnliegenschaften wird eine rund 130m lange Stützmauer gebaut, die künftig als Lärmschutzmauer dient.

Der verdichtete Takt der Tramlinie 10 von 10 Minuten auf die im Basler Tramnetz üblichen 7.5 Minuten ermöglichen einerseits mehr Kapazitäten in Spitzenzeiten, andererseits können damit auch einheitliche Anschlüsse auf die übrigen im 7.5-Minuten-Takt verkehrenden Linien, aber auch auf die im 15-Minuten-Takt verkehrenden Buslinien angeboten werden.

BAU- UND UMWELTSCHUTZDIREKTION, Kommunikation

Für Rückfragen:
Patrick Bärenfaller, Tiefbauamt, Projektleiter, Tel. 061 552 54 84

Liestal, 29. April 2010

Weitere Informationen.

Fusszeile