Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Arealentwicklung Campus Muttenz - Verfahren mit Grundeigentümern gestartet

Arealentwicklung Campus Muttenz - Verfahren mit Grundeigentümern gestartet

30.05.2008

Gestern Donnerstag Abend haben die Gemeinde Muttenz und der Kanton Basel-Landschaft rund 80 allenfalls betroffene Grundeigentümer des Quartiers Kriegacker über den nun anlaufenden Arealentwicklungsprozess informiert. Mit diesem Prozess soll aufgezeigt werden, wie mit der Entwicklung des Schulareals Kriegacker Richtung „Campus Muttenz“ die Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit von Muttenz als Bildungs- und Wirtschaftsstandort gestärkt werden kann.



Der Vorsteher der Bau- und Umweltschutzdirektion, Regierungsrat Jörg Krähenbühl, hob das Ziel dieses nun gestarteten Prozesses hervor: Es geht in der Testplanungsphase darum, den Fächer der Möglichkeiten soweit als möglich zu öffnen. Erst, wenn die Ziele aller Beteiligten und die Lösungsmöglichkeiten auf dem Tisch liegen, wird sich weisen, in welche Richtung sich das Areal entwickeln kann.
 
Für eine erfolgreiche Testplanung sind folgende Elemente Voraussetzung:
 
- offene und konstruktive Zusammenarbeit von Staat und Privaten
- Diskussion der Lösungsvorschläge im Rahmen eines öffentlichen Mitwirkungsverfahrens
- Die Beurteilungsergebnisse der noch laufenden Altlastenbearbeitungen werden im Verfahren berücksichtigt.
 
In den kommenden Wochen werden die verantwortlichen Experten von Kanton und Gemeinde entsprechende Gespräche mit den Grundeigentümern und weiteren Betroffenen führen. Voraussichtlich im 3. Quartal dieses Jahres können bereits erste Schritte des eingeleiteten Verfahrens kommuniziert werden. Der Abschluss der Phase Testplanung ist auf Ende 1. Quartal 2009 vorgesehen.
 
Der Regierungsrat hatte im September 2007 bestätigt, den Standort Muttenz als Fachhochschulcampus auszubauen und zu stärken. Im Mai 2008 hatten er und der Gemeinderat Muttenz grünes Licht für eine entsprechende Testplanung erteilt.
 
BAU- UND UMWELTSCHUTZDIREKTION, Informationsdienst
 
Für Rückfragen:
Marie-Theres Caratsch, Kantonsarchitektin, Tel. 061 552 54 11

Weitere Informationen.

Fusszeile