Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / ARA Ergolz 2: Schwer erklärbare Schaumbildung

ARA Ergolz 2: Schwer erklärbare Schaumbildung

16.12.2016 11:16

Trotz intensiver Abklärungen durch die Abwasserreinigungsanlage (ARA) Ergolz 2 in Füllinsdorf und aufwendige Analysen durch das Amt für Umweltschutz und Energie (AUE) konnte bisher keine eindeutige Ursache für die Schaumbildung in der Ergolz gefunden werden. Der Schaum bildet sich seit fast zwei Wochen auf der ARA Ergolz 2 und beim ARA-Einlauf in die Ergolz unterhalb des Hülftenfalls.

Aufgrund der Analysenresultate kann davon ausgegangen werden, dass keine Gefährdung der Umwelt besteht. Dennoch entspricht die Situation nicht dem erwarteten Bild des ARA-Einlaufs in die Ergolz. Vermutlich ist eine Kombination aus der Auslastung der Anlage und der Witterung dafür verantwortlich.

Die ARA Ergolz 2 gehört zu den Anlagen im Kanton mit einer sehr hohen Auslastung. Aufgrund der langen Trockenwetterphase fällt das Abwasser konzentriert an und wegen der tiefen Temperaturen, welche die biologische Aktivität hemmen, läuft die ARA an der Grenze ihrer Leistungsfähigkeit.

Die Anlage wird weiterhin durch die Betreiberin sowie die Aufsichtsbehörde (AUE) intensiviert überwacht.

 

Weitere Informationen.

Fusszeile