Anwil: Sanierung Umgehungsgerinne entlang der Talweiher

06.01.2021
Bild Legende:
Am unteren Talweiher in Anwil wird das Umgehungsgerinne saniert.

Am 11. Januar 2021 beginnen in Anwil Bauarbeiten am unteren Talweiher. Dabei wird der erste Abschnitt des Umgehungsgerinnes saniert. Während den Bauarbeiten ist der Wald- und Forstweg im Bereich des unteren und oberen Talweihers gesperrt. Die Arbeiten dauern bis Ende Februar 2021.

Beim unteren Talweiher in Anwil ist das Dammbauwerk am Umgehungsgerinne beschädigt. Verantwortlich für den Schaden sind mit grosser Wahrscheinlichkeit Nagetiere. Durch ihre Wühlaktivitäten haben sie unterirdische Gänge gebildet und etwa die Hälfte des Bachwassers fliesst nun direkt in den unteren Talweiher.

Um künftig solche Schäden zu vermeiden, wird über die ganze Länge ein sogenannter Nagerschutz eingebaut. Zeitgleich wird die Abdichtung des Umgehungsgerinnes wieder instand gestellt. Um die Vegetation zu schonen und die Amphibienwanderung ab Ende Februar nicht zu stören, werden die Bauarbeiten in drei Etappen ausgeführt. Der zweite Abschnitt der Sanierungsarbeiten erfolgt im Frühling 2022, der dritte im Frühling 2023.

Während den Bauarbeiten muss jeweils der Wald- und Forstweg im Bereich des unteren und oberen Talweihers und die Querverbindungen zwischen den Weihern gesperrt werden.