Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Amt für Liegenschaftsverkehr: Integration ins Hochbauamt

Amt für Liegenschaftsverkehr: Integration ins Hochbauamt

04.12.2012
Amt für Liegenschaftsverkehr: Integration ins Hochbauamt beantragt
 
Der Regierungsrat beantragt dem Landrat, das Amt für Liegenschaftsverkehr (ALV) in das Hochbauamt (HBA) zu integrieren. Die Mitarbeitenden des heutigen ALV werden weiterhin eine wichtige Funktion im Rahmen der Arealentwicklung ausüben, die durch die Kompetenzbündelung im HBA noch verstärkt wird. Von der Integration wird zudem eine Aufwandreduktion erwartet.
 
Am 18. Oktober 2012 hat der Landrat das Dekret zur Bereichsbildung in der Bau- und Umweltschutzdirektion (BUD) genehmigt. Die Zuordnung der Dienststellen zu den Bereichen ist nach dem Grundsatz des Sachzusammenhangs vorgenommen und ebenfalls vom Landrat beschlossen worden. In sämtlichen Bereichen wird es möglich sein, aufgrund des Sachzusammenhangs Synergien zu realisieren. Dies gilt auch für den Bereich Immobilien, der aus den Dienststellen HBA und ALV besteht.
 
Im Sinne der Organisationsweiterentwicklung hat die BUD festgestellt, dass das ALV nutzbringend in das HBA integriert werden kann. Die professionelle Bewirtschaftung aller Grundstücke und Liegenschaften des Kantons, gleichgültig ob dem Verwaltungsvermögen (bisher HBA) oder dem Finanzvermögen (bisher ALV) zugehörig, ist wesentlicher Bestandteil der Aufgaben des Bereichs Immobilien. Mit der Integration kann die Kompetenz zur Verwaltung aller Grundstücke und Liegenschaften des Kantons gebündelt werden.
 
Mit der Integration des ALV ins HBA steht der Wirtschaftsförderung und der Arealentwicklung ein flexibler und schlagkräftiger Ansprechpartner zur Verfügung, der das Gesamtportfolio abdeckt. Die Zusammenführung der beiden Organisationseinheiten generiert Synergien im organisatorischen Ablauf, verbunden mit der gleichzeitigen Aufwandreduktion im Personalbereich. Die Integration bringt auch eine Anpassung der Aufbau- und der Ablauforganisation im Hochbauamt mit sich, welche zu einer Aufwandreduktion führen wird.

Weitere Informationen.

Fusszeile