Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Allschwil: Start der Intensivphase zur Erneuerung der Baslerstrasse

Allschwil: Start der Intensivphase zur Erneuerung der Baslerstrasse

22.06.2018 15:02

Die Bauarbeiten auf der Baslerstrasse in Allschwil schreiten immer weiter voran. Zum Beginn der Sommerferien wird am 2. Juli 2018 zwischen dem Baselmattweg und der Bettenstrasse die Intensivphase eingeläutet. Während der zehn Wochen dauernden Intensivphase wird in diesem Abschnitt die komplette Tramanlage erneuert.

Bis zum 7. September 2018 werden die Gleise demontiert und neu erstellt, die Haltestelle Ziegelei wird behindertengerecht angepasst und die Fahrleitungs- und Beleuchtungsanlage erneuert. Im Weiteren wird der Knoten Ziegelei zum Kreisel umgebaut. Während dieser Zeit ist verstärkt mit Lärm- und Staubemissionen zu rechnen.

Um die Arbeiten zügig und wirtschaftlich vorantreiben zu können, wird der Verkehr nur in Richtung Basel-Stadt durch die Baustelle geführt. Der Verkehr in Richtung Allschwil-Dorf wird ab der Maiengasse durch das Quartier umgeleitet.

Beim öffentlichen Verkehr kommt es ebenfalls zu Einschränkungen, da während der 10-wöchigen Intensivphase keine Trams nach Allschwil fahren können. Während der Tramsperrpause wird ab dem Morgartenring ein Busbetrieb Richtung Allschwil Dorf eingerichtet. Die Passagiere müssen an der Haltestelle Morgartenring das 6er Tram verlassen und in die bereitstehenden Busse umsteigen

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Homepage des Tiefbauamtes Basel-Landschaft www.tba.bl.ch > Projekte > Kantonsstrassen > Allschwil-Baslerstrasse

Weitere Informationen.

Fusszeile