Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Allschwil: Schönenbuchstrasse wird instand gestellt

Allschwil: Schönenbuchstrasse wird instand gestellt

20.04.2020
Bild Legende:
Zustand der Schönenbuchstrasse vor den Instandsetzungsarbeiten

Am 27. April 2020 startet die Instandsetzung der Schönenbuchstrasse zwischen Allschwil und Schönenbuch. Der Verkehr im Bereich der Baustelle wird jeweils einspurig geführt und mit einer Ampel gesteuert. Die Bauarbeiten dauern bis Ende September 2020.

Die Schönenbuchstrasse zwischen Allschwil und Schönenbuch wird auf eine Länge von rund einem Kilometer erneuert. Dabei wird die bestehende Strasse inklusive Randabschlüssen abgebrochen und neu erstellt. Zudem werden die Strassenentwässerung und einzelne Werkleitungen angepasst.

Die Bauarbeiten starten im Bereich Allschwil. Zuerst wird die Südseite komplett saniert und der Verkehr wird auf der Nordseite geführt. Anschliessend erfolgt die Sanierung in umgekehrter Reihenfolge. Die Arbeiten werden in mehreren Etappen durchgeführt. Damit der Verkehr auf der Südseite verkehren kann, muss der Grünstreifen zwischen Fahrbahn und Radweg ausgehoben und mit einem Belag versehen werden.

Ab der 9. Bauetappe, wird jeweils auf der Nordseite eine provisorische Fahrbahn im Landwirtschaftsland erstellt. Die Arbeiten zwischen Radweg und Strasse entfallen dadurch und die gesamte Erneuerung kann in einem Arbeitsschritt erfolgen.

Der Verkehr im Bereich der Baustelle wird jeweils einspurig geführt und mit einer Ampel gesteuert.

Der parallel zur Strasse verlaufende Velo- und Fussgängerweg ist jederzeit befahrbar, optional wird für die Fussgänger eine Umleitung über Feldwege signalisiert.

Weiterführende Informationen zu aktuellen Baustellen finden Sie im Internet des Tiefbauamtes des Kantons Basel-Landschaft: Baustellen Kantonsstrassen.

Weitere Informationen.

Fusszeile