Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / Allschwil: Beginn dritter Bauabschnitt mit Einschränkungen für den motorisierten Individualverkehr

Allschwil: Beginn dritter Bauabschnitt mit Einschränkungen für den motorisierten Individualverkehr

06.01.2020

Beginn dritter Bauabschnitt mit Einschränkungen für den motorisierten Individualverkehr

Am 13. Januar 2020 beginnt in Allschwil der dritte Bauabschnitt zur Erneuerung und Umgestaltung der Baslerstrasse. In der ersten Bauphase bis Anfang Juni 2020 werden Werkleitungs- und Strassenbauarbeiten durchgeführt. Der motorisierte Individualverkehr sowie die Fussgänger sind von den Bauarbeiten betroffen und müssen mit verschiedenen Einschränkungen rechnen.

Die Hauptarbeiten am Bauabschnitt von der Maiengasse bis zur Merkurstrasse sind grösstenteils abgeschlossen. In diesem Jahr wird der letzte Bauabschnitt zur Erneuerung der Baslerstrasse eingerichtet. Diese Bauarbeiten zwischen der Merkurstrasse und dem Morgartenring in Allschwil respektive der Kantonsgrenze zu Basel-Stadt beginnen am 13. Januar 2020. Während der ersten Bauphase erfolgen hauptsächlich Werkleitungsarbeiten im Trottoirbereich auf der Seite in Fahrtrichtung Basel-Stadt. Danach wird das Trottoir fertiggestellt. Anschliessend finden quer über die Fahrbahn Leitungsarbeiten statt. Diese Bauarbeiten dauern bis zum 1. Juni 2020.

Da die Platzverhältnisse im Bauabschnitt 2020 sehr eng sind, wird der motorisierte Verkehr im Baustellenbereich zum Teil einspurig geführt: Von der Spitzwaldstrasse her kann der Verkehr nur noch in Richtung Basel-Stadt fahren, vom Langmattweg her nur noch in Richtung Allschwil-Dorf. Diese Verkehrsführung unterstützt die Sicherheit der Verkehrsteilnehmenden und der Bauarbeiter und schützt das Quartier vor Schleichverkehr. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt grossräumig über die Binningerstrasse und lokal über die Marsstrasse, bzw. den Baselmattweg und die Parkallee/Wanderstrasse.

Beim Lindenplatz ist die Baslerstrasse wegen Gleisverschiebungen für den motorisierten Individualverkehr vollständig gesperrt. Der Lindenplatz ist aber über den Baselmattweg/die Blotzheimerstrasse und die Ulmenstrasse anfahrbar. Das Überqueren der Baslerstrasse ist nur eingeschränkt möglich. Die südlichen Seitenstrassen sind während der Bauphase als Sackgassen eingerichtet, damit die restliche Verkehrsführung nicht negativ beeinflusst wird. Die Fussgänger können weiterhin mit kleineren Einschränkungen entlang der Baslerstrasse gehen.

Der Trambetrieb auf der Linie 6 ist bis zum 1. Juni 2020 von den Bauarbeiten nicht betroffen. Ab dem 2. Juni bis 31. August 2020 ist der Trambetrieb auf der Linie 6 ab Morgartenring gesperrt. In dieser Zeit fahren auf dieser Strecke Busse. Weitere Infos zum Tramersatz folgen im Mai.

Die Erneuerung und Umgestaltung der Baslerstrasse in Allschwil ist voraussichtlich Ende dieses Jahres vollständig abgeschlossen (ausgenommen sind Bepflanzungen etc.).

Da in der Neuweilerstrasse Basel zwischen Kantonsgrenze und Weiherhofstrasse zeitgleich IWB und das Tiefbauamt Basel-Stadt die Strasse sowie Wasser- und Stromleitungen erneuern, ist auf dieser Umleitungsstrecke mit lokalen Behinderungen zu rechnen. Ab dem 13. Januar bis September 2020 kann es bei der Kantonsgrenze zu den Morgen- und Abendstunden zu Rückstau kommen, da der Autoverkehr mit einer Lichtsignalanlage im Gegenverkehr durch die Baustelle des Kantons Basel-Stadt geführt wird.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Homepage des Tiefbauamtes Basel-Landschaft www.tba.bl.ch > Projekte > Kantonsstrassen > Allschwil-Baslerstrasse

Weitere Informationen.

Fusszeile