Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Bau- und Umweltschutzdirektion / Medienmitteilungen / 20 Millionen Franken für neue und bessere Velowege

20 Millionen Franken für neue und bessere Velowege

18.04.2018 10:00

Kantonales Radroutennetz bald fertig gebaut

Das kantonale Radroutennetz soll zügig fertiggestellt werden. Der Regierungsrat beantragt dem Landrat, für den Abschluss des Ausbauprogramms sowie für die Optimierung der bestehenden Radrouten eine neue einmalige Ausgabe von 20 Mio. Franken (inkl. MWSt.) zu bewilligen. Von der in Aussicht gestellten Beteiligung des Bundes im Rahmen des Agglomerationsprogramms von ca. 5 Mio. Franken (inkl. MWSt.) hat die Regierung Kenntnis genommen. 

Mit der Ausgabenbewilligung soll das rund 300 Kilometer lange Radroutennetz fertig gebaut werden, mit dessen Ausbau 1984 begonnen worden ist. Im Zentrum stehen dabei v.a. neue bzw. verbesserte Erschliessungen wichtiger Arbeitsplatzgebiete (z.B. Allschwil-Bachgraben, Reinach-Kägen) und von zentralen Stationen des öffentlichen Verkehrs (Bahnhof Liestal, Bahnhof Dornach/Arlesheim, Bahnhof Salina Raurica). Ausserdem werden die Sicherheitsmängel auf stark befahrenen Ausserortsstrecken durch den Bau abgetrennter Radwege behoben (z.B. Grellingen–Zwingen, Bubendorf–Hölstein), was auch der Forderung entsprechender politischer Vorstösse entspricht. 

> Landratsvorlage 

 

Weitere Informationen.

Fusszeile