Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Besondere Behörden / Staatsarchiv / Historisches zum Kanton / Bibliothek des Staatsarchivs

Bibliothek des Staatsarchivs

Die Bibliothek des Staatsarchivs umfasst rund 17'000 Bände (Stand 2006). Sie hat folgende Sammlungsschwerpunkte:

  • Regionalgeschichte der Nordwestschweiz
  • Archivwissenschaften und Nebengebiete
  • Amtsdruckschriften des Kantons
  • Lehrmittelbibliothek (Sammlung ehemaliger Lehrmittel, die im Kanton im Einsatz waren)
  • Zeitungen aus dem Kanton Basel-Landschaft

Die Bestände sind im Katalog der Kantonsbibliothek Baselland erfasst. Sie können dort online bestellt oder direkt beim Staatsarchiv ausgeliehen werden.

>>> Zum Online-Katalog der Kantonsbibliothek

Zeitschriften und Zeitungen

Das Pressewesen ist im Kanton Basel-Landschaft so jung wie der Kanton selbst. Im Laufe der Trennungswirren wurde in Liestal 1832 als erstes Blatt "Der unerschrockene Rauracher" gegründet. Seither entstanden, fusionierten und verschwanden mehrere Dutzend Zeitungen mit lokaler oder regionaler Verbreitung.

Zeitungen aus dem Kanton BL befinden sich sowohl in der Kantonsbibliothek als auch im Staatsarchiv.

Die Universitätsbibliothek Basel (UB) und die Schweizerische Nationalbibliothek in Bern beherbergen ebenfalls umfangreiche Zeitungssammlungen. Diese sind teilweise bereits digitalisiert.

Weitere Literatur zur Kantonsgeschichte

Die Universitätsbibliothek Basel und das Staatsarchiv Basel-Stadt bewahren ebenfalls umfangreiche Literatur zur Geschichte der Region Basel auf. In der Universitätsbiliothek und in der Nationalbibliothek finden sich zudem wertvolle historische Zeitungsbestände.

Weitere Informationen.

Staatsarchiv: Bibliothek
Bild Legende:

Fusszeile