News

22.04.2016

Neuer Jagd- und Fischereiverwalter ab 1. Mai 2016
Holger Stockhaus wird neuer Abteilungsleiter Jagd und Fischerei beim Amt für Wald beider Basel. In dieser Funktion trägt er die Verantwortung für eine nachhaltige Jagd und Fischerei sowie für den Schutz der Lebensräume der Wild- und Wassertiere. Er tritt seine neue Funktion am 1. Mai 2016 an.
> Mehr

07.04.2016

Das Amt für Wald beider Basel zieht um!
Mit dem Umzug des Amts für Wald beider Basel von Liestal an den Standort Ebenrain in Sissach wird ein weiterer Schritt in der Reorganisation der Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion VGD BL vollzogen. Das VGD-Handlungsfeld Landschaft, welches das Amt für Wald und das Landwirtschaftliche Zentrum (mit der Fachstelle Natur und Landschaft) umfasst, ist somit an einem Ort konzentriert. Die räumliche Zusammenlegung des Handlungsfeldes Landschaft am Ebenrain soll Synergien schaffen sowie eine produktive und nachhaltige Wald-- und Landwirtschaft ermöglichen. Ziel der Direktion ist, den nachhaltigen Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen sicherzustellen, damit die Baselbieter Landschaft lebenswert bleibt.

Während der Umzugswoche vom 11. bis 15 April 2016 wird der Betrieb in reduzierter Form aufrechterhalten. An den Pack- und Zügeltagen (08. und 11.-13.04.16) können Sie uns aber in Notfällen erreichen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Neue Adresse: Amt für Wald beider Basel, Ebenrainweg 25, 4450 Sissach. Telefonnummern und eMail-Adressen bleiben gleich.


> Medienmitteilung

Regierungsrat Christoph Brutschin, Thomas Meier (Leiter Produktion Wasser iwb) und Kantonsforstingenieur Ueli Meier am Aktionstag auf dem Claralplatz in Basel)
Regierungsrat Christoph Brutschin, Thomas Meier (Leiter Produktion Wasser iwb) und Kantonsforstingenieur Ueli Meier am Aktionstag auf dem Claralplatz in Basel)
Mit am Brunnen abgefüllten Wasserflaschen werden Passantinnen und Passanten auf die wichtige Filterwirkung des Waldbodens in ihrem Naherholungsgebiet aufmerksam gemacht.
Mit am Brunnen abgefüllten Wasserflaschen werden Passantinnen und Passanten auf die wichtige Filterwirkung des Waldbodens in ihrem Naherholungsgebiet aufmerksam gemacht.

18.03.2016

Internationaler Tag des Waldes, 21. März 2016, Wald und Wasser
Der Internationale Tag des Waldes (21.3.) thematisiert dieses Jahr den engen Zusammenhang von Wald und Wasser. Die Vereinten Nationen (UN) feiern die Internationalen Tage des Waldes (21. März) und des Wassers (22. März) gemeinsam unter dem Motto „Forests need Water – Water needs Forest“. Auf nationaler Ebene setzt das Bundesamt für Umwelt (BAFU) das Thema «Wald und Wasser in der Schweiz: Ressourcen nutzen und schützen» um.
Das Amt für Wald beider Basel zeigt an zwei Aktionstagen am 18. März in Basel (Claraplatz, 10.30 – ca. 16 Uhr) und am 21. März in Liestal (Stedtlibrunnen, 10.00 – ca. 16 Uhr) auf, wie wichtig der Schutz der Ressourcen Wald und Wasser ist. So profitiert die ganze Region von einwandfreiem Trinkwasser, das auf natürliche Art und Weise durch den Waldboden gereinigt wird. Kommen Sie vorbei!


Links:
FAO – Food and Agriculture Organisation of the United Nations

BAFU – Bundesamt für Umwelt

IWB – Trinkwasser-Versorgung

Wasserversorgung der Stadt Liestal

Dieses Jahr wurden übergeben: 510 Speierlinge, 400 Elsbeeren, 125 Vogelbeeren, 235 Wildbirnen, 250 Wildäpfel, 140 Mispeln, 125 Schneeballblättrige Ahorne (Bild: AfW)
Dieses Jahr wurden übergeben: 510 Speierlinge, 400 Elsbeeren, 125 Vogelbeeren, 235 Wildbirnen, 250 Wildäpfel, 140 Mispeln, 125 Schneeballblättrige Ahorne (Bild: AfW)

16.03.2016

Seltene Baumarten für Forstbetriebe
Seit 20 Jahren stellt das Amt für Wald beider Basel den Forstbetrieben jeden Frühling kostenlos Jungpflanzen seltener Baumarten zur Verfügung - bisher rund 27‘000 Pflanzen. Die Forstbetriebe sorgen für die Pflanzung, den Schutz und die Pflege der Bäume. Dies soll die Ausbreitung und Vermehrung der entsprechenden Arten fördern.


Waldnachrichten zur forstlichen Ausbildung
Die soeben erschienene Nummer der Waldnachrichten befasst sich mit den forstlichen Ausbildungen. Es geht um die regionale OdA-Wald, überbetriebliche Kurse für Forstwartlehrlinge, warum Betriebe Lehrlinge ausbilden. Sie finden auch ein Interview mit dem Chefexperten der Forstwartlehrling-Ausbildung und eine Strassenumfrage unter jungen Menschen zum Berufswunsch „FörsterIn“.
 > Link


Miteinander zum Ziel - Abschlussanlass WEP Liestal und Umgebung
Nach dem der Regierungsrat den Waldentwicklungsplan (WEP) Liestal und Umgebung genehmigt hat, hat am Donnerstag, 10. März 2016, der Abschlussanlass stattgefunden. Die Planungsergebnisse wurden vorgestellt und Wege zur Umsetzung aufgezeigt. Kreisforstingenieur Ernst Spahr betonte die Wichtigkeit des gemeinsamen Planungsprozesses. Dieser ermöglichte den Mitwirkenden, die Sichtweisen anderer Interessensgruppen kennenzulernen und zu verstehen. Zur Erreichung der festgelegten Ziele ist eine gute Zusammenarbeit aller Beteiligten zentral. WEP trat auf den 1. März in Kraft und steckt den behördenverbindlichen Rahmen für die im Raum Liestal mittelfristig geplante und erwünschte Waldentwicklung ab.
 > Medienmitteilung
 > Link


Grosse Beteiligung bei der Mitwirkung am „Leitbild Wild“
Ende Februar fand in Liestal eine erste Mitwirkungs-Veranstaltung unter dem Titel „Leitbild Wild beider Basel“ statt. Zahlreiche Interessierte sind der Einladung des Kantons gefolgt, aktiv einen Beitrag zur Entwicklung des Leitbildes zu leisten. „Die Lauscher spitzen“, das sei der springende Punkt, meinte Regierungsrat Thomas Weber bei seiner Begrüssung zur Grossgruppen-Veranstaltung. Denn für eine zukünftige Wildpolitik in den Kantonen Basel-Land und Basel-Stadt sei es wichtig, gemeinsam vorwärts zu kommen und nicht jeder für sich. Als Grundlage für diese Politik dient das Leitbild „Wild beider Basel“, welches das Amt für Wald beider Basel nun im Auftrag der Regierungen Basel-Landschaft und Basel-Stadt in einem partizipativen Projekt entwickelt.
 > Medienmitteilung

08.02.2016

Bau des Buchenholzpavillons für die swissbau in Basel
> Infos



04.12.2015

Luftschadstoffe gefährden den Waldboden
Waldböden sind die Grundlage für das Wachsen eines gesunden Waldes. Das Amt für Wald sensibilisiert deshalb am Tag des Bodens (5. Dezember) und im Internationalen Jahr des Bodens für den Schutz der wertvollen Ressource. Dabei spielt neben der mechanisch-physikalischen auch die Belastung der Böden mit Luftschadstoffen eine Rolle. Sie führen zu einer Nährstoffverarmung im Boden. Woher die Luftschadstoffe in der Region Basel kommen und was sie in den umliegenden Wäldern verursachen, haben Fachleute an einer Medienorientierung auf der Chrischona bei Basel gezeigt.
 > Medienmitteilung


Neues Konsumentenportal www.holz-bois-legno.ch für Schweizer Holz
Zum Advent lanciert die Schweizer Holzbranche das Konsumentenportal www.holz-bois-legno.ch. Wer ein Geschenk aus Holz wünscht, das in unseren Wäldern gewachsen ist, wird vor Weihnachten hier fündig. Vor allem aber führt die Website zu den Anbietern, die das Bauen und Wohnen mit hiesigem Holz möglich machen. Und sie zeigt, worum es bei Schweizer Holz geht: um Ökologie, Qualität und Arbeitsplätze.

Medienmitteilungen
Aktuelle Medienmitteilungen des Amts für Wald beider Basel finden Sie auf:
Medienmitteilungen Kanton BL und Medienmitteilungen Kanton BS

Öffentliche Auflagen
Zurzeit keine.