Museum.BL

Jahresbericht: 2015 – was für ein Jahr!

Grafik: 1kilo. Fotos: Theodor Strübin, Archäologie und Museum Baselland

Wir freuen uns, Ihnen mit unserem neuen Jahresbericht einen abwechslungsreichen Einblick in unser Schaffen zu bieten! Der Jahresbericht 2015 erscheint ausschliesslich in elektronischer Form.

 

Jahresbericht 2015

zum Durchblättern und als Download

 

Jahresbericht 20112014

zum Durchblättern

 

 

 

NEU: Tierische Signale. Leuchtkäfer, Wildkatze und Waldkauz
Foto: Georgios Kefalas
Foto: Museum.BL
Foto: Museum.BL

Die Theaterführung in der Ausstellung Wildes Baselbiet. Tieren und Pflanzen auf der Spur für alle Altersstufen ab Kindergarten.

 

Zum Angebot

 

 

 

Im Museum.BL Geburtstag feiern!
Foto: Museum.BL

Neu ab 20. August 2016 feiern wir in der Ausstellung Wildes Baselbiet. Tieren und Pflanzen auf der Spur: Ihr taucht in die Welt der Signale und Sinne im Tierreich ein und macht Bekanntschaft mit dem Leuchtkäfer, der euch durch die Ausstellung führt. Mit Lavendel-, Wachholder- oder Mandarinenöl mischt ihr euer eigenes Duftwasser. Oder ihr morst mit dem selbst gebauten Stromkreis euren Freundinnen und Freunden verschlüsselte Botschaften. Und einen leckeren Kuchen gibt es natürlich auch!

 

Zum Angebot

Auflugstipp für Schulen: von Liestal nach Augst
Foto: 123RF

Der Tagesausflug beginnt in Liestal mit einer Führung im Museum.BL: Auf einer Entdeckungsreise durch die Ausstellung Wildes Baselbiet. Tieren und Pflanzen auf der Spur folgen wir Biber, Lachs und Kiebitz. Oder erfahren in der Ausstellung Eingewandert. Wie das Fremde Heimat wird, auf welch abenteuerlichen Wegen Kartoffeln, Austern und Oliven in die Region gelangten. Weiter geht es auf einer Wanderung entlang der römischen Wasserleitung bis Augst. Das Nachmittagsprogramm in Augusta Raurica kann individuell gestaltet werden. Zum Programm

Mein Museum: zusätzliche Nachmittage
Illustration: Daniela Rütimann

Mein Museum, der Kinderlcub des Museum.BL, ist bis Ende 2016 ausgebucht. Wegen der grossen Nachfrage werden wir das Angebot für Kinder von 7 bis 12 Jahren erweitern und nach den Sommerferien zusätzliche Nachmittage von 14 bis 16:30 Uhr anbieten:

Mittwoch, 14. September 2016: Baselbieter Salz

Mittwoch, 9. November 2016: Datteln, Honig und Pfeffer

Mittwoch, 14. Dezember 2016: Frohe Weihnachten

Neu im Museum.BL: "Eingewandert. Wie das Fremde Heimat wird"
Grafik: 1kilo

Sonderausstellung (21.5.2016–6.8.2017):

 

Eingewandert. Wie das Fremde Heimat wird

Eine Weltreise durch das Baselbiet – zu seinem Ursprung und seinen Geheimnissen

 

Zum Song

 

Führungen:

Führung: individuell buchbar

Öffentliche Führung: Sonntag, 28.8.2016, 14–15 Uhr (im Museumseintritt inkl.)

 

 

 

Foto: Georgios Kefalas

Schulen:

Unterrichtsbroschüre für den Ausstellungsbesuch mit der Schulklasse

Führung: individuell buchbar

Neue Naturportraits: Oberwil, Therwil und Böckten machen das Rennen

Das Museum.BL freut sich, die Gewinner des diesjährigen Gemeinde-Wettrennens bekannt zu geben: Es sind dies Oberwil, Therwil und Böckten. Ihre Naturportraits werden ab Herbst 2016 die Ausstellung Wildes Baselbiet. Tieren und Pflanzen auf der Spur bereichern und die bestehenden 12 Portraits ergänzen. Das Museum.BL gratuliert und bedankt sich bei allen, die fleissig gevotet und gespendet haben.

Agenda: Das erwartet Sie im Museum.BL
Grafik: 1kilo

Ausstellungen und Veranstaltungen

von April bis Juni 2016 auf einen Blick: Agenda

Die Publikation zur Naturausstellung ist online: www.wildesbaselbiet.ch

www.wildesbaselbiet.ch


Die digitale Publikation zur Naturausstellung Wildes Baselbiet. Tieren und Pflanzen auf der Spur lädt ein, die Natur zu entdecken, zu erforschen und sich aktiv an der Entwicklung der Ausstellung zu beteiligen.

Blattläuse – Forschungsstation und Wissenschafts-Comic
Foto: Museum.BL
Illustration: Atlant und Nungning Bieri

Winzige Insekten mit faszinierenden Fähigkeiten: in der Ausstellung Wildes Baselbiet. Tieren und Pflanzen auf der Spur.

Wissenschafts-Comic Invasion der Blattläuse im Museumsshop.

 

 

Einzigartiges Kulturgüterportal und Museumsnetzwerk
Faustkeil von Pratteln, das älteste bekannte, von Menschenhand geschaffene Werkzeug der Schweiz. Foto: Archäologie Baselland

KIM.bl, gemeinsam die musealen Kulturschätze der Region digital sichern und der Öffentlichkeit zugänglich machen: http://kgportal.bl.ch


 

 

.

Adresse

Museum.BL

Zeughausplatz 28

4410 Liestal

 

Tel. 061 552 59 86

museumbl.ch

 

Lageplan

  

Öffnungszeiten 

 

Eintrittspreise

Newsletteranmeldung


museen basel

 

Suchen in Museum.BL