Halterabfragen

> Übersicht MFK || Stichwortverzeichnis 

Gesetzliche Grundlagen
Halterauskunft: Gemäss Art. 126 Abs. 1 der Verordnung vom 27.10.1976 über die Zulassung von Personen und Fahrzeugen zum Strassenverkehr (VZV) können "Namen und Adresse von Inhabern eines Kontrollschildes jedermann bekanntgegeben werden"
Gebühren: § 9 lit. h und i, § 11 lit. d der Verordnung über die Gebühren und besonderen Abgaben der Motorfahrzeugkontrolle vom 7.12.2004  SGS 145.36
 
Sperrung der Daten
Wenn Sie wünschen, dass Ihre Halterdaten nicht bekanntgegeben werden, füllen Sie bitte das Formular "Sperrung der Daten für den Auskunftsdienst und die Internetabfrage" aus. Danach geben wir Name und Adresse der/des Halterin/Halters nur noch auf begründetes, schriftliches Gesuch hin bekannt.

Einführung gebührenpflichtiger Halterauskünfte

Seit dem 1. Oktober 2013 werden nur noch gebührenpflichtige Halterauskünfte erteilt:

  • Onlineabfrage über die Homepage der Motorfahrzeugkontrolle: CHF 1.--/Kontrollschildnummer
    Negative Abfrageergebnisse (z.B. Kontrollschild nicht zugeteilt, Kontrollschild für die Auskunft gesperrt) werden nicht belastet.
  • Es ist eine Registrierung zwingend notwenig
  • SMS Halterabfrage über die Nummer 939: CHF 1.--/Kontrollschildnummer
    Negative Abfrageergebnisse (z.B. Kontrollschild nicht zugeteilt, Kontrollschild für die Auskunft gesperrt oder Abfrage ausserhalb der Auskunftszeit von 06.00 - 22.00), werden mit CHF 0.20 belastet.

 

Es werden keine telefonischen und schriftlichen Halterauskünfte mehr erteilt. 
 

Gesperrte HalterInnen werden nur bekannt gegeben, wenn gleichzeitig ein Unfallprotokoll vorgelegt wird. Die Auskunft ist gebührenpflichtig (Verordnung über die Gebühren und besonderen Abgaben der Motorfahrzeugkontrolle; SGS 145.36) 

 
SMS Halterabfrage
SMS Halterabfragen werden täglich zwischen 06.00 Uhr und 22.00 Uhr erteilt. Es können nur Weisse Motorwagenschilder abgefragt werden. Kontrollschildnummer (ohne Anführungs- und Schlusszeichen), aber mit Kantonskürzel an 939 senden: "BL 1234"
Name und Adresse von gesperrten Halterinnen und Haltern werden nicht angezeigt.
Eine SMS-Abfrage kostet CHF 1.-- pro Kontrollschildnummer. Kann die Auskunft nicht erteilt werden (z.B. Kontrollschild nicht zugeteilt, Kontrollschild für die Auskunft gesperrt oder Abfrage ausserhalb der Auskunftszeit von 06.00 - 22.00), werden CHF 0.20 belastet. In diesem Fall erfolgt die Antwort: "Abfrage lieferte kein gültiges Ergebnis".
 
Wichtige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf dauernde und sofortige Verfügbarkeit der Dienstleistung.
Obwohl die Daten in der Regel täglich aktualisiert werden, übernimmt die Motorfahrzeugkontrolle Basel-Landschaft keine Garantie hinsichtlich der Richtigkeit und Verfügbarkeit der angegebenen Daten.
Wartungsarbeiten an Systemen, Probleme bei den Netzbetreibern sowie weitere Gründe können einen Unterbruch oder längere Antwortzeiten zu Folge haben.

online Abfrage