Museum.BL

Die Kirsche ... und eine Blueschtfahrt nach Tokyo

Von Blüten und Früchtchen, von Bienenboxen in Obstanlagen und fleissigen Hummeln, von Wanderimkern und süssen Versuchungen, von Obstbauern, Schnapsbrennerinnen und Kernbeissern: Kommen Sie mit mit auf eine spielerische und sinnliche Reise vom Baselbiet bis nach Japan und geniessen Sie den Beginn der Kirschensaison! Zur Ausstellung

 

 

Einzigartiges Kulturgüterportal und Museumsnetzwerk

Faustkeil von Pratteln, das älteste bekannte, von Menschenhand geschaffene Werkzeug der Schweiz. Foto: Archäologie Baselland

Das neue Kulturgüterportal Baselland ist online

KIM.bl, hinter diesen wenigen Buchstaben verbirgt sich ein grosses Programm:
Die Kooperationsinitiative Museen Baselland, ein Netzwerk aus Menschen und Institutionen, hat sich das Ziel gesetzt, gemeinsam die musealen Kulturschätze der Region zu heben, digital zu sichern und der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Herausgekommen ist ein europaweit einzigartiges Kulturgüterportal und Museumsnetzwerk für das Baselbiet: http://kgportal.bl.ch

Ein Jahr "Wildes Baselbiet. Tieren und Pflanzen auf der Spur"

Unterirdische Grossstadt am Strassenrand, die Wiesenameisen von Ziefen. Foto: Martin Friedli, Museum.BL

Wir feiern mit neuen Naturportraits im Museum.BL!


Die Dauerausstellung "Wildes Baselbiet" ist wandelbar wie die Natur selbst. Und unsere Besucherinnen und Besucher sind Teil dieser Entwicklung und können die Ausstellung mitgestalten!

Ein Zugvogel liebt seine Beute am Spiess: Neuntöterweibchen mit Tagpfauenauge,  Zeglingen. Foto: Steffen Spänig
Rückkehr einer verschwundenen Tradition: Wässermatten, Tecknau. Foto: Pro Natura Baselland
Ein buntes Paradies für Bienen: Wildrosen, Blauen. Foto: Jörg Eggert

Mit einer besonderen Sammelaktion des Vereins Freundeskreis Museum.BL erhält jede Gemeinde des Baselbiets die Chance, in der Ausstellung eine einzigartige Naturgeschichte zu erzählen. Diese Gemeinden sind bereits dabei: Blauen, Diegten, Lausen, Liesberg, Münchenstein, Reinach, Tecknau, Zeglingen und Ziefen. Welche Gemeinden erreichen als nächste das Ziel?


Und so schicken Sie Ihre Gemeinde ins Rennen: zur Ausstellung


 

 

.

Adresse

Museum.BL

Zeughausplatz 28

4410 Liestal

 

Tel. 061 552 59 86

museumbl.ch

 

Lageplan

  

Öffnungszeiten 

 

Eintrittspreise

Newsletter Anmeldung

museen basel

 

Suchen in Museum.BL


Die Plattform für Lehrpersonen
Alle Vermittlungsangebote auf einen Blick